Computex 2014: Lian Li zeigt kompaktes Computer-Gehäuse PC-Q12

Lian Li hat auf der diesjährigen Computex in Taipeh unter anderem das neue PC-Q12 vorgestellt. Es handelt sich dabei um ein äußerst kompaktes PC-Gehäuse für den Mini-ITX-Standard, in dem allerdings dank einer PCI-Riser-Karte eine leistungsstarke Grafikkarte Platz finden kann. Damit eignet sich das Case nicht nur als Behausung für Office-Systeme sondern auch für kleine Gaming-Rigs.

Mit dem neuen PC-Q12 hat Lian Li auf der Computex 2014 ein neues Mini-ITX-Case präsentiert, welches natürlich aus eloxiertem Aluminium besteht und dank eines mitgelieferten Standfußes sowohl stehend als auch liegen benutzt werden kann. Ein interessantes Feature, welches das Gehäuse auch für das Zusammenstellen eines HTPCs oder kleinen Gaming-Rigs interessant macht, ist die verbaute PCI-Riser-Karte, mit der es möglich ist trotz der Schlankheit auch eine Grafikkarte unterzubringen.

Es wird mit zwei Ausführungen des Chassis geben. Dabei handelt es sich bei dem Modell mit der Endung LA um ein silbernes Case, während das Modell LB in Schwarz daherkommen wird. Interessant ist auch das Lian Li gänzlich auf Schrauben zur Montage der Seitenteile verzichtet hat und stattdessen auf das Klick-System setzt, welches bereits bei vielen früheren Modellen aus dem eigenen Hause für die Befestigung der Front zum Einsatz kam. Es können drei 2,5-Zoll- sowie eine 3,5-Zoll-Festplatte verbaut werden und auch ein SFX-Netzteil findet Platz.

Während der Preis bislang noch nicht festgelegt wurde, soll das PC-Q12 in Europa ab Herbst erhältlich sein.

Aktuell verfügbare Cases von Lian Li können auf Amazon gefunden werden.

Kommentare

Anstatt der ganzen Festplatten hätten man lieber einen Halter für ein ODD machen sollen.

geschrieben am 11.06.2014 um 08:20 Uhr

Anstatt der ganzen Festplatten hätten man lieber einen Halter für ein ODD machen sollen.
naja, wozu braucht man heute noch ein odd?
ich hab zwei verbaut und könnte ohne probleme darauf verzichten, keine ahnung wann die das letzte mal benutzt wurden.
die einzigen leute die ich kenne, die den brenner noch einsetzten, sind die mit den gechipten konsolen.
das ding ist von der größe ja direkt für system ohne odd designt worden.
wer unbedingt ein odd btauch muss eben eine gehäuse eine nummer größer kaufen

geschrieben am 12.06.2014 um 14:09 Uhr

Ein HTPC ohne ODD wäre für mich undenkbar!

geschrieben am 13.06.2014 um 09:00 Uhr

aber dafür ist das gehäuse eben nicht vorgesehen

geschrieben am 13.06.2014 um 17:58 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen