PS Vita im Paket: Bringt Sony die Playstation 4 mit dem hauseigenen Handheld im Bundle?

Sony ist wohl aktuell damit beschäftigt, einen reibungslosen Launch der hauseigenen Next-Gen-Konsole über die Bühe zu bringen und dafür mehrere Vorbereitungen zu treffen. Eine Maßnahme, um das Home-Entertainment-System für Kunden interessanter zu machen, dürfte sicherlich ein Zusatz sein, der für wenig Geld im Karton der Playstation 4 stecken dürfte. Konkret machen aktuell Gerüchte die Runde, dass der japanische Konzern ein Bundle plant, bei der die Käufer neben einer Konsole zusätzlich den hauseigenen Handheld erhalten.

Um die PS Vita im Schatten der kommenden Playstation 4 aus der Versenkung zu holen, ist Sony aktuellen Gerüchten zufolge nicht abgeneigt, seinen Handheld im Bundle mit dem im Winter erscheinenden Home-Entertainment-System anzubieten. Damit würde nicht nur die Verbreitung der portablen Spielekonsole gesteigert, sondern damit verbunden auch die Spieleverkäufe. Der Hauptgrund für diese Strategie dürften wohl die hinter den Erwartungen geblieben Verkaufszahlen sowie Spieleumsätze des Handhelds sein. Mit einem entsprechenden Bundle-Angebot will Sony anscheinend wortwörtlich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Die ohnehin schon interessante Playstation 4 wird noch eher bevorzugt, weil zum kleinen Preis dazu noch die eher weniger populäre PS Vita beiliegt. 

Preislich soll sich das Bundle aus Playstation 4 sowie PS Vita bei rund 500 Euro bewegen und so zusammen kaum teuerer als das Konkurrenzprodukt aus dem Hause Microsoft sein. Rechnerisch ergibt das einen Preis von nur 100 Euro für den Handheld, welcher in der Wifi-Only-Variante normalerweise für 179 einen neuen Besitzer findet. Welche Version im entsprechenden Konsolen-Paket letztlich vorzufinden sein wird, ist nicht bekannt.

Bei Amazon sind Konsolen von Sony erhältlich.

Kommentare

Die Idee find ich super, aber dann sollen sie auch dafür sorgen, dass mehr Spiele für die Vita gemacht werden! Das bisherige Angebot vor allem an neuen Spielen ist echt dürftig. Erinnert mich ein bisschen an Nokia N-Gage Zeiten... Der Preis dürfte auch stimmen, vor allem im direkten Vergleich mit der XBOX One.

PS: Im Artikel habt ihr 2 mal "Handeld" statt Handheld geschrieben. ;)

geschrieben am 08.08.2013 um 10:06 Uhr

Durch die Funktion die Spiele direkt von der PS4 auf die Vita zu streamen hat ja quasi schon eine größere Auswahl an Spielen, auch wenn man sie nicht mitnehmen kann.
Und der Preis ist mMn auch sehr gut.

geschrieben am 08.08.2013 um 12:45 Uhr

Das wird sicherlich nicht jedes Spiel unterstützen...

geschrieben am 08.08.2013 um 12:57 Uhr

Mh, würde sich ja schon lohnen die zu kaufen, wenn man nur die PS4 haben möchte und die Vita wieder zu verkaufen.

geschrieben am 09.08.2013 um 00:01 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen