League of Legends-Macher gibt administrative Leitung ab, um erneut Spiele zu entwickeln

In der Regel veröffentlichen Spiele-Studios ihre Titel in einem Zyklus von einigen Jahren - unter anderem auch, um eine stetige Geldquelle zu besitzen. Anders sieht es bei Unternehmen Riot aus, welches hinter dem MOBA-Gigant League of Legends steckt. Dieses hat nun bekannt gegeben, dass die administrative Verwaltung anderweitig verlagert wird, da ein neuer AAA-Titel entwickelt werden soll.

Seitdem Riot im Jahr 2006 gegründet wurde, konnte nur ein Triple-A Spiel veröffentlicht werden. Dabei handelt es sich um den MOBA-Juggernaut League of Legends, welcher aktuell 100 Millionen Spieler vorweisen kann. Seit dem Release sind jedoch 11 Jahre verstrichen und Firmengründer Brandon „Ryze“ Back und Marc „Tryndamere“ Merrill erkannten, dass es allerhöchste Zeit für eine neue Produktion ist. Denn seit dem globalen Erfolg von LoL kümmerte sich das Studio zunehmend um die Verwaltung und das Bürokratische. Um erneut Projekte realisieren zu können, wird das operative Geschäft nun auf Dylan Jadeja, Scott Gelb sowie Nicolo Laurent verlagert.

Um was es sich bei dem nächsten AAA-Titel handeln wird, ist aktuell noch unklar. Fakt ist jedoch, dass Riots Ryze und Tryndamere gewillt sind, sehr viel Zeit und Geld zu investieren. Und da die administrative Arbeit nun verlagert wurde, sollte baldigen Neuigkeiten (hoffentlich) nichts im Wege stehen.  

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Granit Bojku

Datum:
15.10.2017 | 12:15 Uhr
Rubrik:
Gaming Spiele
Quelle:
Riot Games
Tags:
Administrationswechsel Brandon League of Legends LOL Marc Riot

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen