ColorFire XStorm: Spezielle HD 6850 für Übertakter

Colorfuls Tochterfirma ColorFire präsentierte vor kurzem eine Radeon HD 6850, die dank zusätzlicher Features und Optionen für Overclocking im extremen Bereich geeignet ist. Neben der werksseitigen Übertaktung verfügt die Karte außerdem über eine veränderte Spannungsversorgung und eine potene Kühllösung.

Die HD 6850 XStorm des hierzulande eher unbeakannten Herstellers ColorFire, wartet mit einer massiven Übertaktung des Barts-Pro-Chips von knapp 16 Prozent gegenüber der Referenz-Karte auf. Daher arbeitet die GPU mit 900 Megahertz. Beim Speicher geht der Hersteller vorsichtiger vor und erhöht den Takt lediglich um fünf Prozent auf 2100 Megahertz.

Die Platine bekommt von ColorFire Features spendiert, die dem Extrem-Übertakter das Herz höher schlagen lassen: Neben der verbesserten Spannungsversorgung über 4+1-Phasen, ist ein Dual-Bios vorhanden. Daneben kann der Benutzer den Überstromschutz - kurz OCP - per Taster selbst ausschalten und so die Karte mit flüssigem Stickstoff an ihr Limit treiben. Zur Kontrolle befinden sich Spannungsmesspunkte auf der Rückseite. Den benötigten Strom liefern dabei zwei 6-Pin-Anschlüsse. Damit kann die HD 6870 XStorm maximal 225 Watt aufnehmen.

Bei der Kühlung setzt ColorFire auf eine Eigenkreation mit einem großen Axial-Lüfter und drei Heatpipes. Das ganze Konstrukt ragt etwas über die Karte heraus und verlangt nach genügend Platz im Gehäuse.

Unter Leitung des ColorFire-Teams konnte ein chinesischer Übertakter den HD-6850-Rekord im 3D Mark Vantage um 3.810 Punkte schlagen. Nun liegt das Maximum bei 27.751 Punkten. Erreicht wurde das Ganze mit einem auf 5,7 GHz übertakteten Intel Core i7-980X. Die Karte lief mit einem GPU-Takt von 1.500 MHz und einem Speichertakt von 1.275 MHz - gekühlt mit flüssigem Stickstoff.

Wann und zu welchem Preis die HD 6850 XStorm in den Handel kommt, ist derzeit noch unklar.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum