" />

Abgespeckte Version der CM Storm Spawn: Die Xornet-Gamer-Maus

CM Storm präsentierte in Nangang eine auf den ersten Blick bekannte Gamer-Maus, der bei genauerem Hinsehen einige markante Details gegenüber der bereits erhältlichen Spawn fehlen. Obwohl die Ergonomie und Optik der Xornet dem höherwertigen Vorgänger-Modell in nichts nachsteht, wurden besondere Features eingespart.

Der für Gaming-Komponenten bekannte Ableger CM Storm von Coolermaster zeigte in den Meeting-Räumen von Nangang eine Gamer-Maus die der kürzlich vorgestellten Spawn in Sachen Optik und Ergonomie gleicht wie ein Ei dem anderen. Der Hersteller will damit ein solides Eingabegerät vermarkten, das die Handlichkeit der teureren Variante bietet, aber aus kostengründen auf einige Features verzichten muss. Daher wurde der optisch ansprechende Lack gänzlich weggelassen. Der interne Speicher für einprogrammierbare Makrobefehle fehlt ebenfalls. Somit kann die Xornet als Light-Version der Spawn angesehen werden. CM Storm bringt dazu eine Verbesserung in das Produkt ein und verringert die Lift-Off-Distanz.

Die abgespeckte Version der Spawn soll circa zehn Euro weniger kosten als der großer Bruder Spawn und vorraussichtlich im August auf dem Markt erscheinen.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Holger Dassler

Datum:
02.06.2011 | 09:58 Uhr
Rubrik:
Gaming Hardware Spiele
Computex2011

Tags:
Budget Coolermaster Gaming maus Spawn Storm

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen