Sensei 310 und Rival 310: SteelSeries zeigt zwei neue Mäuse mit optischem TrueMove3-Sensor

Gaming Gear-Hersteller SteelSeries entlässt zwei neue Nager der Sensei- und Rival-Serie auf den Markt. Interessenten haben die Wahl zwischen der symmetrischen Sensei 310 oder der für Rechtshänder konzipierten Rival 310 - beiden zugrunde liegt mit dem TrueMove3-Sensor die gleiche Abtasttechnik.

SteelSeries erweitert das Eingegeräte-Lineup um zwei neue Modelle. Namentlich Sensei 310 sowie Rival 310 verfügen beide Nager unter der Haube über den gleichen Sensor, die laut Hersteller der "erste, echte E-Sports-Sensor" darstellt. Eine direkte, verlustfreie Bewegungsübertragung von 100 bis 3.500, wie sie auch von Pro-Gamern bevorzugt wird, ist laut SteelSeries möglich. Im Abtastbereich von 3.500 bis 12.000 DPI agiert der optische TrueMove3-Sensor laut Herstellerangaben mithilfe einer Technik, die unsaubere Bewegungen minimiert und mehr die natürliche Mausbewegung forciert - ohne dabei die Reaktionszeit zu vernachlässigen. 

Um die Werbeaussagen zu untermauern, liefert SteelSeries auch gleich mit einer Chart nach, die de Sensor bei der Korrekturarbeit im Vergleich zu Nagern der Konkurrenz zeigt. Entsprechende Ausreißer in den Bewegungsabläufen sind minimal, so SteelSeries mit Verweis auf die Grafik. 

Die SteelSeries Sensei 310 übernimmt in weiten Zügen das bewährte Design der Ur-Sensei, bekommt aber unter der Haube den soeben erklärten TrueMove3-Sensor spendiert. Acht programmierbare Tasten, gummierte Daumenablageflächen und der sogenannte Split-Trigger-Button, welche in Zusammenarbeit mit dem Schalter-Spezialisten Omron konzipiert wurden runden die Ausstattungsliste ab. Bei einem Gewicht von 92 Gramm ist die neue Sensei 125 Millimeter lang, 39 Millimeter hoch und 70 Millimeter breit. Eine Beleuchtung in RGB ist ebenso mit von der Partie von das 2 Meter lange Anschlusskabel.

Die Rival 310 verfügt über eine ähnliche Ausstattung wie die Sensei 310, bekommt aber ein anderes Design spendiert. Konzipiert für Rechtshänder, bekommt die Maus außerdem sechs programmierbare Tasten spendiert. Beide Nager sind ab sofort zu Preisen von rund 70 Euro erhältlich.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Issam Ammour

Datum:
03.08.2017 | 09:34 Uhr
Rubrik:
Eingabegeräte
Quelle:
SteelSeries
Tags:
Eingabegerät Gamer Gaming maus Mice Mouse SteelSeries Truemove3

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen