Mechanisch und kabellos: Corsair bringt Wireless-Version der K63 TKL

Corsair bringt eine aktualisierte Version der K63 auf den Markt. Kernbesonderheit des Keyboards ist es Mechanik und kabellose Funktechnik in einem Eingabegerät zu vereinen.

Corsair zeigt die K63 Wireless. Als Tenkeyless-Tastatur verfügt selbige über keinen Nummernblock und kann auch kabellos über Bluetooth 4.2 (mit 2.4 Ghz und 128-Bit AES-Verschlüsselung) funken. Eine Differenzierung zum ursprünglichen Modell findet zumindest design-technisch nicht statt: Das Layout behält Corsair bei, lediglich die Tastenbeleuchtung ist nun blau, statt rot. Der Betrieb per Kabel ist ebenfalls nötig, dafür befindet sich am Kopfende ein Micro-USB-Konnektor zum Anschluss eines Verbindungskabels.

Typische Funktionen einer Gaming-Tastatur bringt auch die kabellose Variante der K63 mit. 1000Hz Polling-Rate, N-Key-Rollover und 100-Prozent Anti-Ghosting sind für ein Modell dieser Art eine Selbstverständlichkeit. Die Einstellung diverser Parameter geschieht über die hauseigene Utility Engine. Als Switches kommen rote Schalter aus dem Hause Cherry zum Einsatz. Das etwa 1 Kilogramm schwere Eingabegerät soll auch mit dem Lapdog kompatibel sein und demnächst zu Preisen von etwa 120 Euro in den Handel kommen.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen