Alle Meldungen aus der Rubrik Datenträger

  • Force LX: Corsair stellt neue SSD-Serie vor

    Corsair hat das eigene Portfolio um neue Solid State Drives erweitert. Zunächst veröffentlicht der Hersteller dabei zwei neue Modelle, die unter dem Namen "Force Series LX" angeboten und eine Kapazität von 128 respektive 256 Gigabyte aufweisen werden. Wie bereits frühere Force-SSDs wird es sich um Speicherlösungen im 2,5-Zoll-Format handeln, die besonders für den Einstiegsmarkt interessant sein dürften. »

  • Marvell kündigt neuen SSD-Controller mit PCIE-Schnittstelle an

    Marvell hat einen neuen PCI-Express-SSD-Controller mit Support für SATA Express vorgestellt. Der neue Marvell 88SS1083 ist ein Dual-Lane-Controller, der Transferraten von bis zu einem Gigabyte pro Sekunde erreichen soll. »

  • Omninas KS10: Shuttle stellt neuen Single-Bay-NAS vor

    Shuttle hat mit dem KS10 einen neuen Single-Bay-NAS vorgestellt, der gänzlich in Schwarz gehalten wurde und ohne aktive Kühlung durch einen Lüfter auskommt. Weiterhin hat der Hersteller einen Wi-Fi-Hotspot in der Speicherlösung integriert, welcher es den Nutzern erlaubt das Gerät zusätzlich als Access-Point im gewählten Anwendungsfeld zu benutzen. »

  • Sandisk bringt erste 2,5-Zoll-SSDs mit vier Terabyte Kapazität

    Sandisk hat eine neue Solid State Drive vorgestellt, welche mit vier Terabyte die bisher größte Kapazität einer auf dem Markt erhältlichen 2,5-Zoll-Flash-Speicherlösung bietet. Konzipiert ist das neue Modell der Optmius-Max-Serie vor allem für den Enterprise-Bereich und nach Aussagen des Herstellers sollen im nächsten Jahr sogar Modelle mit acht Terabyte erscheinen. »

  • RevoDrive 350: OCZ stellt neue PCI-Express-SSD für Consumer vor

    OCZ stellt mit dem RevoDrive 350 eine Solid-State-Drive-Lösung für die PCI-Express-Schnittstelle vor, die sich an konventionelle Konsumenten richtet und in Kapazitätsstufen von 240, 480 sowie 960 Gigabyte erhältlich ist. Die Transferraten liegen bei bis zu 1.800 Megabyte pro Sekunde. »

  • Toshiba arbeitet an weltweit schnellsten MicroSD-Speicherkarten

    Toshiba hat mitgeteilt, dass das Unternehmen aktuell an einer neuen Generation von MicroSD-Speicherkarten arbeitet, welche die UHS Speed Class 3 (U3) erreichen sollen und damit alle aktuell verfügbaren Modelle übertrumpfen dürften. Besonders interessant ist diese Entwicklung angesichts der aufkommenden 4K-Videoaufnahmefähigkeit vieler Geräte mit MicroSD-Slot und der schnelleren Übertragungsrate der großen Datenmengen, die dadurch entstehen. »

  • Crucial rollt M550-SSD-Serie aus

    Crucial hat mit der Auslieferung der M550-SSD-Serie an die Händler begonnen. Erste Modelle sind bereits im Preisvergleich gelistet. Die neue SSD-Serie deckt Kapazitäten von 128 Gigabyte bis hin zu 1 Terabyte ab. Es wird die neuen Ableger sowohl im 2,5-Zoll-Format als auch mit mSATA-Schnittstelle oder als M.2-Version geben. Das ein Terabyte fassende Modell ist bauartbedingt nur im 2,5-Zoll-Format erhältlich. »

  • Cebit 2014: Rapoo zeigt drahtlosen Netzwerkspeicher D5 mit zahlreichen Funktionen und App

    Neben einigen neuen Eingabegeräten hat Rapoo im Rahmen der Cebit auch erstmals ein Hybrid-Produkt für den Netzwerk- und Datenträgermarkt präsentiert, welches aber natürlich, wie nicht anders zu erwarten ohne Kabel kommuniziert. Hinter dem Namen "D5" versteckt sich ein Wireless-Netzwerkspeicher, der allerdings nicht nur als konventionelle Speicherlösung für Daten dient, sondern auch einen Wireless-Router sowie ein mobiles Ladegerät darstellt. »

  • Intel stellt neue 730-Solid-State-Drive-Serie vor

    Mit einer Konzentration auf die Verwendung in Gaming-Setups und Workstations hat Intel nun offiziell die neue 730-Solid-State-Drive-Serie vorgestellt, welche als Nachfolger der 530-Reihe in direkter Konkurrenz zu High-End-Modellen anderer Hersteller wie Samsungs 840 steht. Um mit den neuen Drives die bestmögliche Performance zu erreichen, hat der Hersteller sowohl Controller als auch NAND leicht übertaktet und will so nach eigenen Aussagen die Leistung der Enterprise-Klasse näher an den Consumer-Bereich bringen. »

  • Speziell für Video-Überwachung: Western Digital Purple und Seagate Surveillance

    Neben der WD-RED aus dem eigenen Produktportfolio beispielsweise bietet der amerikanische Festplattengigant Western Digital eine neue Baureihe ein, die sich für ein spezielles Nutzerszenario optimal eignet. Mit den neuen Purple-Ablegern möchte das Unternehmen entsprechende HDDs auf den Markt bringen, die sich im Bereich der Überwachsungssysteme besonders wohlfühlen und sich überdies farblich mit violett auch optisch von den Schwestermodellen der Green- oder Red-Series abgrenzen. Auch Seagate hat entsprechende Datenträger mit der brandneuen Surveillance-Serie in Petto. »

Anzeige

Preisvergleich