Alle Meldungen aus der Rubrik Datenträger

  • SSDs: Preissturz in 2016 erwartet

    Bei findigen PC-Nutzern längst geschätzt, bei OEM-Interessenten aber noch rechtbedeutungslos: Seit Jahren schätzen Viele den Mehrwert der neuartigen Flash-Speicher, und auch der Preis befindet sich im ständigen Fall. Dieser könnte laut Marktforschern im kommenden Jahr auf das Preisniveau von HDDs abfallen, womit auch OEM-Hersteller und weitere Großkunden auf die Technologie setzen könnten. »

  • Samsung präsentiert 750 Evo zum kostengünstigen Preis

    Samsungs SSD 850 Evo ist ein festes Bild der SSD-Landschaft, ebenso wie die erfolgreichen Vorgänger. Die relativ hohe Leistung der SSD fordert allerdings auch einen vergleichsweise hohen Preis, den nicht unbedingt Jeder bereit ist zu zahlen. Aus diesem Grund legt der Hersteller mit der günstigeren 750 Evo nach, die nur in den Speichergrößen von 120 und 250 Gigabyte erhältlich ist. »

  • SanDisk: Mögliche Übernahme durch Micron oder WD

    Nachdem erst jüngst erste Informationen über den Verkauf von EMC an Dell ans Tageslicht kamen, tauchen nun Gerüchte über einen möglichen Verkauf von SanDisk auf. Als potenzielle Käufer des Speicher-Riesen werden hier hauptsächlich Micron und WD genannt. »

  • Intel stellt die SSD DC P3608 Series mit bis zu fünf Gigabyte pro Sekunde vor

    Intel hat sein Marktangebot im Bereich der SSDs erweitert. Schon seit einiger Zeit werden SSDs immer wichtiger und so hat das US-amerikanische Unternehmen die P3600-Serie mit der DC P3608 erweitert, welche mit zwei Controllern auch ein doppelt so breites PCI-Express-Interface bedienen kann. Mit diesen acht Lanes sollen bis zu fünf Gigabyte pro Sekunde möglich sein. »

  • Samsung will Kosten für SSDs senken

    Der südkoreanische Mischkonzern hat im Rahmen des SSD Summit 2015 in Seoul einen neues Flaggschiff und mehr Kapazität in der Zukunft angekündigt. Ab 2016 will Samsung ein Laufwerk mit vier Terabyte mit der V-NAND-Technologie auf den Markt bringen. »

  • Toshiba kündigt SSD-Serie Q300 mit 2-Bit- und 3-Bit-Technology an

    Toshiba hat zwei neue Q300 Solid State Drives vorgestellt. Mit dem ersten Modell sollen bisherige Festplatten kosteneffizient ersetzt werden, während das zweite Modell für professionelle Anwender und High-End-Computing konzipiert wurde. Beide Modelle verfügen über einen A19nm-NAND-Flashspeicher, einen SSD-Controller und Zeroing-TRIM-Unterstützung. »

  • Intel SSD 750 demnächst auch als 800 Gigabyte Variante

    Erst vor Kurzem glänzte die Intel SSD 750 1.200 GB bei uns im Test, jedoch ging die Schere zwischen den beiden Speichergrößen 400 und 1.200 Gigabyte weit auseinander, das soll sich demnächst mit einer 800 Gigabyte Variante ändern. »

  • Samsung präsentiert SSD 650 für Firmen-Rechner

    Samsung bietet nun mit der SSD 650 einen Flash-Speicher an, der explizit auf das Upgrade bestehender Firmenrechner spezialisiert wurde. Aus diesem Grund ist die neue SSD lediglich mit einer Speichergröße von 120 Gigabyte erhältlich und wird nur in Stückzahlen von mindestens zehn Datenträger verkauft. Der Preis fällt mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von lediglich 56 US-Dollar attraktiv gering aus. »

  • SanDisk: Kabelloser Flash-Drive soll Speicherprobleme auch unterwegs lösen

    SanDisk präsentierte heute einen großen Schritt in die weitere Modernisierung des Flash-Speichers. Primär sollten zwei Probleme angegangen werden: Zum Einen der begrenzte Speicher der jeweiligen Speicher-Sticks, zum Anderen das ständige Verkabeln, wofür es noch keine direkte Lösung gibt. Der "SanDisk Connect Wirless Stick" soll nun die erste Alternative zu bisherigen konventionellel Lösungen sein. Denn durch den integrierten Speicher sowie der WiFi-Anbindung und der eingebauten Batterie können auch Smartphones eine dauerhafte Erweiterung für die Speicherkapazität erhalten.  »

  • 10 Terabyte: HDD mit riesiger Speichermenge vor Markteinführung

    Obwohl SSDs in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen haben, ist ein Verzicht von herkömmlichen HDDs kaum denkbar. Alleine aufgrund der großen Speichermengen, die eine solche Festplatte bereitstellen kann, sind noch zahlreiche HDDs im Einsatz. Ultrastar möchte mit der Ha10 nun eine Festplatte auf den Markt bringen, die ganze zehn Terabyte fassen kann. »

Anzeige

Preisvergleich