Corsair baut Force-GT-Serie mit 180- und 240-GB-Modellen aus

Corsair hat in einer Pressemitteilung bekanntgegeben, die hauseigene SSD-Oberklasse in Form der Force-GT-Serie mit zwei neuen Modellen weiter auszubauen. Dazu will der Speicherhersteller jeweils eine Variante mit 180- sowie eine mit 240-GB-Kapazität vermarkten. Beide SSDs basieren auf einem Sandforce-2-Controller und bieten Sata-III-Unterstützung.

Die Force-GT-Baureihe von Corsair wurde speziell für Enthusiasten und performanceorientierte Nutzer entwickelt. Nun schickt der Hersteller zwei neue Modelle ins Rennen, die die Serie dabei dank ihrer höheren Kapazität von 180 beziehungsweise 240 Gigabyte nach oben abrunden. Zusammen mit dem Synchron-Flash-Speicher und dem Sandforce SF-2280-Controller erreichen die Solid-State-Drives Transferraten von 555 MB/s beim Lesen und 525 MB/s beim Schreiben. Zufällige 4KB-Schreibzugriffe erfolgen dabei mit 85.000 IOPS. Laut Corsair bricht die Leistung aufgrund des besseren Speichers gegenüber Konkurrenzprodukten weniger stark beim Komprimieren von Video- und Musikdateien ein. Die Datenübertragung findet idealerweise über die Sata-III-Schnittstelle statt.

Die beiden neuen Force-GT-SSDs sind ab sofort im Handel erhältlich, aber derzeit noch nicht im Preisvergleich gelistet. Das 180-GB-Modell wird jedoch rund 380 US-Dollar kosten. Für die 240-GB-Variante muss der Käufer knapp 490 US-Dollar berappen.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen