ADATA will Industrie-SD-Karten massentauglich machen

SD-Karten, welche in industriellem Standard gefertigt sind, sind wesentlich robuster und langlebiger als herkömmliche Flash-Speicher. Hersteller ADATA möchte sich damit profilieren, diesen Industrie-Standard für alle Nutzer anzubieten.

ADATA Technology ist ein sehr bekannter Hersteller von DRAM- und NAND-Flash Modulen. Mit den neuen SD-Karten ISDD336 und IUDD336 zeigt ADATA nun auch SD- und MicroSD Karten im Industriestandard. Diese zeichnen sich aus durch eine höhere Temperaturbeständigkeit, Schockresistenz, Vibrationsunempfindlichkeit und Unempfindlichkeit gegenüber Luftfeuchte.

Verwendet wird der langlebige 3D MLC NAND Speicher, welcher komplett kompatibel ist mit der SD3.0/SPI Spezifikation. Die Performance liegt bei allen Modellen bei 95MB/s Lese- und 90MB/s Schreibgeschwindigkeit. Die Speicherkapazität der ISDD336 SD-Karten reicht von 16GB bis 256GB, bei den IUDD336 Micro-SD Karten von 16GB bis 128GB.

In Zukunft will ADATA verstärkt auf Speichermedien im Industriestandard setzen, da diese deutliche Vorteile für den User bieten. So sind die neuen Flash-Speicher von -40 bis +85 Grad Celsius temperaturbeständig und verstärkt gegen Vibrationen, Stürze und hohe Luftfeuchtigkeit geschützt. Durch die höhere Qualität sollen die MTBF und TBW laut Hersteller um bis zu 25 Prozent gesteigert worden sein. Preise und Releasedaten sind bislang noch nicht bekannt.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen