Scythe stellt neuen Prozessorkühler "Kozuti" vor

Auch wenn in letzter Zeit die Abwärme der Prozessoren stetig weiter sinkt, werden die neu entwickelten Kühler immer und immer größer. Zum Glück gibt es aber auch Hersteller wie Scythe, welche die Freunde von besonders kleinen PC-Gehäusen noch nicht vergessen haben. So stellt man nun den besonders kompakten Prozessorkühler "Kozuti" offiziell vor.

Bereits auf der CeBIT 2011 in Hannover konnten wir dabei einen kurzen Blick auf den Winzling werfen. Viel verändert hat sich seit damals nicht. So setzt Scythes neuester Sprössling weiterhin auf drei 6-Millimeter-Heatpipes und einen zehn Millimeter flachen 80-Millimeter-PWM-Lüfter. Mit 110 x 103 x 40 mm (B x T x H) und einem Gewicht von lediglich 250 Gramm sollte der Kühler dabei in jedem noch so kleinen Gehäuse Platz finden. Dass sich die Leistung dabei allerdings etwas in Grenzen hält, sollte jedoch klar sein. Der Hersteller empfiehlt den Kozuti lediglich für Prozessoren mit einer TDP von maximal 65 Watt. Lässt man den Lüfter mit vollen 3.300 U/min laufen, sollen auch noch 95 Watt TDP kühlbar sein.

Der "Kozuti" ist mit allen aktuellen Intel- und AMD-Plattformen kompatibel und wird mithilfe des neuen "E.I.S."-Montagesystems befestigt. Die Buchstaben stehen dabei für "Easy Installation with Screws", was im Klartext bedeutet, dass der Kühler einfach von hinten ohne Backplate verschraubt wird.

Der kleine Kühler ist bereits im Handel erhältlich und ab rund 27 Euro in unserem Preisvergleich zu finden.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Reinhard Moser

Datum:
24.05.2011 | 08:19 Uhr
Rubrik:
Cooling
Tags:
AMD CPU-Kühler Intel Kozuti Prozessorkühler Scythe

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen