G.Skill stellt neuen DDR4-Arbeitsspeicher mit bis zu 4.400 Megahertz vor

In Kürze ist es soweit: Intel wird die neuen Prozessoren für die X299-Plattform ausliefern. Bereits vor dem offiziellen Release hat G.SKill schon passende DDR4-Module für die neue Serie vorgestellt. Unter dem Namen TridentZ wird der Speicher mit bis zu 4.400 Megahertz auf den Markt kommen.

Die neuen Prozessoren des Chipherstellers Intel kommen nun auf den Markt und mit ihnen die X299-Plattform. Schon bevor es soweit ist, hat G.Skill bereits seinen neuen DDR4-Arbeitsspeicher vorgestellt. Laut Hersteller wird bei allen Modulen auf die Speicherbausteine von Samsung zurückgegriffen. Die Chips werden angeblich vor der Auslieferung sorgfältig getestet. Das soll garantieren, dass die Geschwindigkeiten von 4.400 Megahertz auch erreicht werden. Es werden Timings von Cl19-19-19-39 erreicht und die Betriebsspannung liegt bei 1,35 Volt.

Das Dual-Channel-Kit von G.Skill mit den schnellen 4.400 Megahertz besteht aus zwei Riegeln mit je acht Gigabyte Kapazität. Des Weiteren hat man die Wahl zwischen einer RGB-Version und einem schlichten, schwarzen Heatspreader. Um auch mehr Kapazitäten anzubieten, gibt es auch noch ein performantes Quad-Channel-Kit. Hier werden Taktraten von 4.200 Megahertz erreicht, jedoch bleiben die Timings mit CL19-19-19-39 unverändert. Ebenso bleibt auch die Betriebsspannung bei 1,35 Volt.

Insgesamt besteht das Performance-Kit aus acht Riegeln, die wiederum eine Kapazität von acht Gigabyte haben. Somit bietet G.Skill auch ein Kit mit insgesamt 64 Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher an. Zum Preis wurden bisher keine Angaben gemacht, jedoch soll der Arbeitsspeicher rechtzeitig zum Verkaufsstart der neuen Prozessoren zur Verfügung stehen. 

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Jonathan Klein

Datum:
25.06.2017 | 16:41 Uhr
Rubrik:
Arbeitsspeicher
Quelle:
TomsHardware
Tags:
Arbeitsspeicher DDR4 G.Skill ram X299

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen