Alle Meldungen aus der Rubrik Software

  • Nero 7 am 10. Oktober

    Die neue Version mit der Bezeichnung "Nero 7" kommt in Kürze in den Handel. Vorgänger des Programms wurden als" Nero Burning Rom" bekannt, aber inzwischen wurde die Software für weitaus mehr als das Brennen von CDs und DVDs ausgelegt und mit der Version 7 soll eine neue Stufe erreicht werden. »

  • Microsoft Office 2003 Service Pack 2

    Das Service Pack 2 für Microsoft Office 2003 ist erschienen. Es wurden Verbesserungen bezüglich Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistung vorgenommen. Im Service Pack 2 wurden bereits veröffentlichte Updates inklusive Service Pack 1 zusammengefasst. Inhalt Service Pack 2: Office 2003 Service Pack 1 Sicherheitsupdate WordPerfect 5. »

  • Windows Vista möglicherweise in 13 Versionen

    Bisher sind die Planungen von Microsoft für sieben Versionen des kommenden Betriebsystems Windows Vista bekannt. Microsoft hat dies aber noch nicht endgültig bestätigt und es ist noch ein Zeitraum von einem Jahr bis zum Verkaufsstart. "Zum jetzigen Zeitpunkt sind noch keine endgültigen Entscheidungen über die Namen, Preise oder Eigenschaften für alle kommenden Produkt-Versionen gefallen", so ein Microsoft-Sprecher. »

  • Windows Vista: Booten in drei Sekunden

    Zu dem kommenden Betriebssystem Windows Vista hat Microsoft einige neue Fakten bekannt gegeben. Nach den neuen Angaben des Unternehmens soll Windows Vista in nur zwei bis drei Sekunden starten. Diese Bootgeschwindigkeit soll durch die Verwendung von Login-Scripten und Services, die im Hintergrund starten, erreicht werden. »

  • Mozilla 1.7.12 in deutscher Version fertig

    Die Web-Suite Mozilla 1.7.x ist jetzt in deutscher Version zum Download verfügbar. In Mozilla 1.7.12 sind Sicherheitslücken geschlossen und einige kleine Veränderungen vorgenommen worden. Ein Fehler im E-Mail-Client wurde ebenfalls behoben. In der Linux-Version von Mozilla war ein Sicherheitsloch, über das ein Angreifer mit einer speziell vorbereiteten URL beliebige Befehle ausführen konnte. »

  • Opera ab sofort kostenlos

    Der Kampf um den Browsermarkt geht in eine neue Runde. Nachdem der beliebte Browser Firefox in kurzer Zeit viele Fans gewinnen konnte, kontern die Macher nun mit einer neuen Strategie. Die bislang nur mit Werbeeinblendung kostenlose Version wird nun komplett auf die unentgeldliche Nutzung umgestellt. Ab Version 8. »

  • Windows Echtheitsprüfung jetzt zwangsweise

    Microsoft setzt seine Echtheitsprüfung "Windows Genuine Advantage" ab heute mit vollem Ernst durch. Das Windows-Betriebssystem eines Rechners wird vor dem Download von Windows-Software untersucht, ob eine Original oder eine kopierte Windows-Version eingesetzt wird. Nur korrekt lizenzierte Versionen können anschliessend weiter mit dem Download fort fahren. Von dieser Praxis sind lediglich Patches ausgenommen. »

  • Windows Vista treibt Nutzer zu Linux

    Mit dem Umstieg von Windows XP auf Windows Vista entstehen einige Kosten durch die Migration. Dies sorgt dafür, dass die Nutzer einen Umstieg auf Linux in Erwägung ziehen. Jack Messman, CEO von Novell, gab diese Einschätzung ab. Novell mache in Europa gute Fortschritte, so Messman weiter. Besonders sei dies in Branchen, die Clients mit fest definierter Funktionalität benötigen, der Fall. »

  • Microsoft sagt Update für kritischem Fehler ab

    Der Software-Riese Microsoft wird zunächst einen Patch zum Schließen einer kritischen Sicherheitlücke nicht veröffentlichen. Noch letzte Woche wurden die Kunden informiert, dass Update zum Beheben der Sicherkeitslücke in der Windows-Software würde am Dienstag veröffentlicht. Es wurden von Microsoft keine Gründe für die Absage des Updates genannt. »

  • Windows Vista erscheint in sieben Versionen

    Microsoft plant sieben Versionen von Windows Vista und hat die Bezeichnungen dazu bekannt gegeben. Es werden dabei zwei Gruppierungen für die verschiedenen Versionen des Betriebssystems unterschieden. Microsoft sieht Versionen für den Privatnutzer und den Unternehmenseinsatz von Windows Vista vor. Der Microsoft-Kenner Paul Thurrott hat erfahren, dass Microsoft insgesamt sieben verschiedene Varianten von Windows Vista plant. »

Anzeige

Preisvergleich