Alle Meldungen aus der Rubrik Software

  • AMD will die Leistung der Treiber optimieren und sucht CPU-Spezialisten

    Anscheinend möchte man nach anderen Projekten wie der Grafik-API Mantle oder der Computing-Architektur HSA seitens AMD wieder weiter auf die Grafikkartentreiber setzen und diese für besonders CPU-fordernde Spiele optimieren. Eine Stellenausschreibung wies auf diesen Schritt hin. »

  • Nvidia wird Overclocking auf Notebooks doch wieder aktivieren

    Nachdem kürzlich die Meldung die Runde machte, dass Nvidia mit dem aktuellsten Treiber-Release die Übertaktungs-Funktion auf mobilen Geräten deaktiviert, musste der GPU-Hersteller eine Welle der Empörung über sich ergehen lassen. Die Kritik wurde erhört: Im nächsten Geforce-Treiber wird die Funktion wieder verfügbar sein. »

  • Dropbox unter iOS 8 nun systemweit verfügbar

    Der Speicherdienst Dropbox kann absofort auch unter iOS 8 direkt aus anderen Anwendungen heraus genutzt werden. Voraussetzung ist die neuste Version der App. Unter iOS 7 steht die neue Funktion jedoch nicht zur Verfügung. »

  • Apple iWork in der iCloud für alle kostenlos

    Apples kostenlose iWork-Cloud-Anwendungen Pages, Numbers und Keynote für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationen können ab sofort auch von Nutzern ohne Apple-Gerät verwendet werden, zudem gibt es einen Gigabyte iCloud-Speicher gratis dazu. »

  • Rapidshare schließt seine Pforten

    In einer kurzen Mitteilung auf der eigenen Homepage kündigt die Rapidshare AG an, den Dienst zum 31. März 2015 einzustellen. Ab diesem Zeitpunkt wird kein Zugang mehr möglich sein. Nachdem man sich von Urheberrechtsverletzungen distanziert hatte, blieb auch zunehmend der Erfolg der Website aus. »

  • Apples iOS 9 wohl ohne größere Neuheiten

    Neue Funktionen sollen beim neuen iOS 9 eher in den Hintergrund rücken. Apple will sich bei seinem neusten Software-Update viel mehr auf die Fehlerbehebung der vorherigen Versionen iOS 7 und iOS 8 setzen und weniger auf neue Funktionen. »

  • Apple Musik-Streaming günstiger als Spotify und erstmals für Android

    Nach der Übernahme von Beats Electronics durch Apple gab es diverse Gerüchte, dass Apple den Streaming-Dienst "Beats-Music" auf allen iOS-Geräten installieren will. Nun wurden diese Gerüchte weiter bekräftigt mit der Aussage, dass der Dienst günstiger als Spotify werden soll und als erste Apple-App auch für Android erscheinen soll. »

  • Windows 10: Geschäftskunden müssen für Update zahlen

    Der Leiter der Sicherheitssparte von Microsoft, Jim Alcove, lies verlauten, dass offenbar Geschäftskunden, anders als Privatkunden, weiterhin für ein Update bezahlen müssen, so auch bei Windows 10. »

  • Sony ersetzt Musikdienst “Music Unlimited” durch Spotify

    Sony wird seinen Musikstreaming-Dienst "Musik Unlimited" durch die Musikplattform "PlayStation Music" ersetzen, hinter der kein geringener Anbieter als Spotify steckt. Die Änderung soll ab dem 29. März umgesetzt werden und verspricht einige Änderungen. Verfügbar wird die neue Musikplattform auf diversen Sony-Produkten sein. »

  • YouTube ersetzt Flash durch HTML 5 als Videostandard

    Seit dem ersten Tag sind YouTube-Videos auf Adobes Flash-Player ausgelegt gewesen. So musste die Software lange Zeit zwingenderweise installiert sein, um überhaupt in den Genuss der Videos zu kommen. Dieser Sachverhalt hat sich nun jedoch geändert: Nachdem immer mehr Geräte wie beispielsweise das iPhone auf HTML 5 setzten, ist das neue Format nun auch offiziell der neue Standard auf der Video-Plattform. »

Anzeige

Preisvergleich