Alle Meldungen aus der Rubrik Software

  • Nutzer missbrauchen AI um Pornografie von Freunden und Bekannten zu erstellen

    Der Einsatz einer künstlichen Intelligenz war früher aus mangelnder Rechenleistung unmöglich. Dank der heutigen Technik ist dies jedoch kein Problem mehr. Statt einer sinnvollen Nutzung, wird sie jedoch zur Erstellung gefälschter Pornographie missbraucht. Dabei wird ein Algorithmus verwendet, der die Gesichter der Opfer mit dem der Pornodarsteller nahtlos austauscht. »

  • Playstore erreicht 19 Milliarden Downloads, 145 Prozent mehr als im App-Store

    Die steigende Zahl der Downloads bei Apps ist durchaus nachvollziehbar, wenn man in Betracht zieht, dass in vielen Ländern nahezu jedermann ein Smartphone besitzt. Daraus resultieren inzwischen Milliarden von Downloads auf Portalen wie dem Play Store oder App Store. »

  • Google Chrome nun auch mit HDR Support

    Als beliebtester Webbrowser muss der Google Chrome natürlich mit möglichst aktuellen Features aufwarten. In der neuesten Version bietet der Browser neben Bugfixes und neuen Funktionen nun auch einen HDR-Support. »

  • Adobe Photoshop setzt KI zur Bildbearbeitung ein

    Das Freistellen von Objekten in Bildern ist seit jeher ein Kunststück. Ob mit Pinsel, Masken oder Greenscreen: Für Bildbearbeiter ist es stets gesuchte Arbeit. Diese wird in der Version 19.1 von Photoshop CC auch von einer KI übernommen. »

  • Kernel geknackt: Hack für die Nintendo Switch erscheint noch 2018

    Die Firmware zu knacken und den Homebrew-Launcher auf einer Konsole zum Laufen zu bringen ist mittlerweile ein alter Hut, doch Team Xecuter ist es offenbar gelungen, dies auf der Switch völlig unabhängig von der verwendeten Firmware-Version durchzuführen. »

  • Nach Kritik: Apple tauscht ältere iPhone-Akkus für 29 US-Dollar

    Apple steht im Kreuzfeuer, nach dem Nutzer mit Beweisen hervorgekommen sind, denen zufolge ältere iPhones mit aktuellerer Software langsamer laufen. Das Unternehmen aus Cupertino reagiert - während inzwischen zahlreiche Klagen von Kunden wegen der "zu langsamen" Geräte in den Staaten eintreffen. »

  • ThinQ: Smart Speaker von LG mit Google Assistant

    Erst kürzlich kam ans Licht, dass LG sich künftig stärker im Bereich künstliche Intelligenz positionieren will. Den Anfang macht hierbei offenbar eine Serie von intelligenten Lautsprechern, die auf der CES 2018 präsentiert werden. »

  • Nvidia stoppt 32-Bit Support im kommenden Treiber

    Jüngsten berichten zufolge will Nvidia im kommenden Grafikkartentreiber 390 den Support von 32-Bit Betriebssystemen nahezu komplett einstellen. Es sollen künftig lediglich Sicherheitslücken geschlossen werden. 2019 soll dann gänzlich Schluss mit 32-Bit sein. »

  • Lootboxen: Apple verlangt Aufklärung über Gewinnchancen

    Mikrotransaktionen und im speziellen Lootboxen sind derzeit ein großes Thema in der Gaming-Branche, weil hier überwiegend der menschliche Faktor des Gamers von den großen Entwicklerstudios ausgenutzt wird. Im Mobile-Bereich setzt Apple nun eine sinnvolle Regel zugunsten der Endbenutzer auf. »

  • LG startet mit der Marke ThinQ neue AI-Offensive

    LG ist nicht nur eine Marktgröße in den Bereichen TV, weiße Ware und Smartphones, sondern auch einer der größten Akteure beim Thema künstliche Intelligenz. Nun präsentiert der koreanische Konzern die neue Hausmarke „ThinQ“, unter der alle Produkte mit künstlicher Intelligenz eingeordnet werden. »

Anzeige

Preisvergleich