Alle Meldungen aus der Rubrik Audio

  • Sony enthüllt futuristische Videobrille HMZ-T1 auf der IFA 2011

    Neben Tablets und Smartphones gibt es auf der IFA 2011 auch einige abgefahrene Gadgets zu bestaunen. Den Anfang macht Sony mit einer spektakulären Videobrille, die auf den Namen HMZ-T1 hört. Die helmartige Videobrille mit futuristischer Anmutung ist mit zwei 0,7-Zoll-Displays ausgestattet, die dem Träger eine 3D-Sicht ermöglichen. Wir konnten es uns nicht entgehen lassen, die Brille auszuprobieren. »

  • Scythe zeigt drei neue Digital-Verstärker auf der IFA 2011

    Sctyhe vermarktet nicht nur Prozessor-Kühler mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern ist auch im Hifi-Segment tätig. Kurz vor der IFA 2011 in Berlin gibt der Hersteller seine Produkte bekannt, die auf der Messe ausgestellt werden: In diesem Jahr gibt es drei besondere Digital-Verstärker für den PC zu bestaunen. »

  • Razer zeigt Star-Wars-Tastatur mit Touchscreen, Headset, Maus und Mauspad

    Auf der Gamescom in Köln zeigte Peripherie-Hersteller Razer eine ganze Kollektion an Gaming-Accesoires, allesamt im Stil des neuen Star-Wars-Rollenspiels "The Old Republic". Besonders innovativ erscheint die Tastatur, die über einen Touchscreen verfügt, »

  • Razer zeigt 7.1-Surround-Sound-Headset "Tiamat"

    Razer präsentierte auf der diesjährigen Gamescom ein völlig neues Produkt, auf welches wir exklusiv noch vor der Pressekonferenz einen Blick werfen konnten. Das "Tiamat" stellt laut Hersteller das weltweit erste Headset mit echtem 7.1-Surround-Sound dar. Der dreidimensionale Klang soll durch insgesamt zehn Lautsprecher ermöglicht werden, welche einzeln über eine Kontrolleinheit angesteuert werden können. »

  • HTC kauft Mehrheit an "Beats by Dr.Dre"

    Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC hat sich 51 Prozent der Anteile an dem Audiospezialisten "Beats by Dr. Dre" gesichert. In Zukunft soll die Technologie der beliebten Kopfhörer und Ohrstöpsel auch in HTC-Smartphones Platz finden und damit die Klangqualität wesentlich verbessern. »

  • Audiovisuelle Unterhaltungen für Chrome?

    Einem Beitrag im Diskussionforum der Chrome-Entwickler zufolge könnte Google in naher Zukunft einen Video- und Audiochat direkt in den hauseigenen Browser Chrome integrieren. Das zugehörige Projekt lautet WebRTC, wobei RTC für Real-Time Conversation, also Echtzeitkommunikation steht. Sollte dieses Projekt erfolgreich sein, könnten auch Browser wie Firefox oder Opera demnächst ähnliche Dienste anbieten.  »

Anzeige

Preisvergleich