Alle Meldungen aus der Rubrik Arbeitsspeicher

  • CeBIT 2012: G.Skill stellt DDR3-2666 sowie hochkapazitive Speichermodule aus

    Das taiwanesische Unternehmen G.Skill gehört zu den führenden Größen im Speichersegment. Nun untermauert der Hersteller diesen Umstand auf der CeBIT 2012 und stellt neben dem schnellsten DDR3-Kit für Sandy Bridge E mit 2.666 Megahertz auch ein Quartett mit hochkapazitiven DIMMs aus, welche mit 2.133 Megahertz arbeiten. »

  • DDR4-Ram: DDR3-Nachfolger bereits 2013 - noch effizienter, noch schneller!

    Auf der diesjährigen ISSCC (Solid-State Circuits Conference) wurde ein Ausblick auf zukünftige Technologien gewährt. Dort war unter anderem der kommende DDR4-RAM-Standard ein Thema. Bei der Entwicklung der neuen Module wurde insbesondere eine Optimierung an der Effizienz und der Performance vorgenommen. Im Rahmen der ISSCC präsentierten nun die RAM-Pioniere Hynix und Samsung ihre ersten DDR4-Kurzzeitspeicher, welche aller Voraussicht nach im Jahr 2013 den DDR3-Vorgänger ablösen sollen. »

  • G.Skill erweitert das hauseigene Quad-Channel-Portfolio mit der Ares-Serie

    Der in Taiwan ansässige Speicherspezialist G.Skill kündigte soeben seine neue RAM-Serie mit der Bezeichnung "Ares" an. Damit will der Hersteller leistungsfähige DIMMs mit guter Kühlung im niedrigen Format für aktuelle Intel-Plattformern vermarkten, um auch Enthusiasten und performance-orientierten Nutzern einer Wahl bieten zu können, sofern die Platzverhältnisse eingeschränkt sind. »

  • Neue Speicher-Module von ADATA mit 8 Gigabyte Kapazität (Update: Schnellere Varianten für PC und Notebook vorgestellt)

    Der in Taiwan ansässige Speicherspezialist gab jetzt in einer Pressemitteilung bekannt, dass die Entwicklung der hauseigenen hochkapazitiven RAM-Riegel der Premiere-Serie abgeschlossen ist und selbige in Kürze auf dem Markt erscheinen werden. Damit bietet ein weiterer namhafter Hersteller 8 Gigabyte große Module an.  »

  • G.Skill will RMA beschleunigen und eröffnet Service-Center in Europa

    Nicht immer verläuft die Garantieabwicklung bei einigen Herstellern schnell und zuverlässig. Meist dauert der RMA-Prozess etliche Wochen und stellt die Nerven auf eine harte Zerreißprobe. Um so vorbildlicher erscheint das Vorgehen des Speicher- und SSD-Speziallisten G.Skill. Mit einem neuen Service-Center will der Hersteller den Abwicklungsvorgang bei defekten Produkten beschleunigen. »

  • G.Skill präsentiert ein DDR3-2.400-Speicherkit mit 64 Gigabyte für über 3.000 Euro

    Bereits kurz nach dem Launch der neuen Sandy-Bridge-E-Prozessoren von Intel konnte G.Skill eine ganze Produktpalette an passenden Quad-Channel-RAM-Kits anbieten. Doch nun sprengt der Speicherspezialist alle Grenzen: Das eben vorgestellte DDR3-2.400-Quartett bietet eine massive Kapazität von 64 Gigabyte und kostet knapp 3.200 Euro. »

  • Corsair erweitert Notebook-Portfolio mit Vengeance-Modulen

    Corsair gab nun in einer Pressemitteilung bekannt, dass die eigene Speicher-Sparte für Notebooks um RAM-Modelle der Vengeance-Baureihe erweitert wird. Die DIMMs sollen aufgrund ihrer Kapazität und hohen Geschwindgkeiten für den optimalen Betrieb in Mobile-Geräten mit Intels Core-i5- oder Core-i7-Prozessoren der zweiten Generation optimal zusammenarbeiten. »

  • PC-Max Adventskalender: Türchen 2

    Der zweite Tag im Dezember ist angebrochen und unser zweites Türchen öffnet sich nun. Heute gibt es insgesamt drei Arbeitsspeicher-Kits mit jeweils vier Gigabyte Kapazität von ADATA, G.Skill und Crucial zu gewinnen. Also, schnell die Gewinnspielfrage im Forum beantworten, Daumen drücken und hoffen, dass die Wahl unseres Systems auf euch fällt. »

  • Arbeitsspeicher bald wieder teurer

    Die Kosten für Arbeitsspeicher waren bereits Anfang diesen Jahres auf einem niedrigen Niveau und sind bis zu diesem Zeitpunkt weiter gefallen. Nun wollen die Chip-Hersteller reagieren und die Produktion zurückfahren, um den Preis künstlich anzuheben und wieder Gewinne einfahren zu können. »

  • AMD steigt tatsächlich in den Speichermarkt ein

    Vor einiger Zeit kamen Gerüchte auf, dass AMD in den hart umkämpften Speichermarkt einsteigen wolle. Auch erste Bilder der Chips mit entsprechenden Branding waren im Umlauf. Nun bestätigen sich die zuvor unsicheren Meldungen, denn nach einem Probelauf in Japan wollen die Kalifornier auch hierzulande mit ihren drei Speicherserien durchstarten. »

Anzeige

Preisvergleich