Alle Meldungen aus der Rubrik Arbeitsspeicher

  • Abgefilmt: Corsairs Airflow Pro vorgestellt

    Mit dem Airflow Pro hat der Speicherspezialist Corsair ein kleines, aber witziges Gadget für den bastelfreudigen Anwender entwickelt. Der Aufsatz wird an der bereits bekannten Airflow-Arbeitsspeicherkühlung angebracht und zeigt neben der aktuellen Temperatur der RAMs auch noch die Auslastung selbiger. In unserem heutigen Video wollen wir das neue Produkt kurz vorstellen und zeigen, was es so alles kann. »

  • Mushkin bündelt Speicher und Spiel

    Mit dem Erscheinen des neuen Spiels "Fallout: New Vegas" hat Mushkin eine neue "radioaktive" Speicherserie angekündigt. Die auffälligen DDR3-Kits, bestehend aus 2-GByte-Modulen, takten je nach Modell mit 1600 oder 2000 MHz bei Timings von 6-8-6-24 bzw. 8-10-8-27. Die Spannung wird mit maximal 1,65 Volt angegeben »

  • Super Talent bringt 24GB großes DDR3-2000 Speicherkit

    Nachdem G.Skill vor einiger Zeit ein Speicherkit mit 24 Gigabyte Kapazität vorgestellt hat, zieht nun auch Super Talent hinterher. Der Hersteller mit Sitz in Kalifornien, erweitert damit seine Triple-Channel-Serie für den LGA 1366. Die sechs 2000-Megahertz-Module mit jeweils 4 Gigabyte, arbeiten mit einer Speicherspannung von 1,65 Volt und CL9-Timings. Der Preis des Speicherkits mit der Produktnummer WB200T24G9 ist derzeit noch nicht bekannt. »

  • Arbeitsspeicherpreise weiterhin im freien Fall

    Wie bereits vor einiger Zeit vermutet befinden sich die Preise von Arbeitsspeichern weiterhin im freien Fall. Allein in diesem Monat sind die Speicherpreise wieder um knappe 10 Prozent gesunken. Lag der Preis vor zwei Wochen noch bei etwa 2 US-Dollar pro DDR3-Chip, so sind es zurzeit nur noch 1,80 US-Dollar - für das vierte Quartal wird sogar ein Abfall auf 1,50 US-Dollar pro Speicherchip erwartet. »

  • OCZ verstärkt seinen Fokus auf SSDs

    Der Speicherspezialist OCZ hat heute bekannt gegeben, dass man sich in der Zukunft vermehrt auf den SSD-Markt konzentrieren will. Gleichzeitig zieht man sich teilweise aus dem überfüllten Arbeitsspeichermarkt zurück und will ab sofort nur noch teure Kits für Enthusiasten und Übertakter anbieten. Der Grund hierfür sei die zu geringe Gewinnspanne bei Billig-RAM. So machen zwar günstige Arbeitsspeicherkits zwar 70 Prozent des Umsatzes aus, allerdings nur drei Prozent des Gewinns. »

  • Weltrekord: Corsair mit AMD X6 CPU und GTX4 Speicher

    Erst vor wenigen Tagen stellte Corsair mit dem Dominator DDR3 GTX4 einen der schnellsten Arbeitsspeicher der Welt vor (wir berichteten). Dieser taktet mit 2533 MHz. Die Timings der per Hand selektierten 2GB Module liegen bei 9-11-10-30 und arbeiten mit einer Betriebsspannung von 1,65 Volt. Nun konnte Corsair mit einem Weltrekord auf einer AMD Phenom II X6 1095T Black Edition CPU die Leistung der Speicher unterstreichen. »

  • Corsair Dominator DDR3 GTX4 Speicher mit 2533 MHz

    Corsair zeigte nun die mit dem Dominator DDR3 GTX4 einen der schnellsten Arbeitsspeicher der Welt. Dieser taktet auf 2533 MHz. Die Timings, der per Hand selektierten, 2GB Module liegen bei 9-11-10-30 und arbeiten mit einer Betriebsspannung von 1,65 Volt. Um den Arbeitsspeicher ausreichend zu kühlen kommen auch wieder die DHX-Heatspreader zum Einsatz. Die Stückzahl der Corsair Dominator GTX4 ist sehr begrenzt, da die Auslese sehr aufwändig ist und die Module generell sehr rar sind - So überrascht auch nicht der Preis von 325 US-Dollar. »

  • Corsair mit 16- und 24-GByte-Dominator-Kits

    Corsair erweitert seine beliebte Dominator-Serie um zwei weitere Kits. Diese sollen dabei aber keine Geschwindigkeitsrekorde brechen, sondern mit ihrer hohen Kapazität punkten. So setzten sich die beiden Kits aus vier respektive sechs 4 GByte großen Modulen zusammen und erreichen so eine Gesamtkapazität von 16 bzw. 24 GByte. Dabei arbeiten die Speicherkits mit einer Spannung von 1,65 Volt und Taktraten von 1600 MHz. Die Timings belaufen sich auf 9-9-9-24. Beide Sets werden dabei mit einer zusätzlichen aktiven Kühlung ausgeliefert und greifen auf das DHX+-Kühlkonzept zurück. »

  • Samsung mit 32 GByte DDR3-Modulen

    Auch wenn zurzeit einzelne DDR3-Riegel mit Kapazitäten ab 4 GByte noch relativ teuer sind, geht Samsung bereits den nächsten Schritt. So kündigte der Hersteller an, dass er ab nächsten Monat Speicherriegel mit bis zu 32 GByte Kapazität in Serie fertigen werde. Möglich wird dies durch die neue 40-Nanomter-Technologie. Der Arbeitsspeicher arbeitet dabei mit 1066 MHz bei lediglich 1,35 Volt. Dadurch hält sich der Verbrauch auf dem Niveau der bisherigen 16 GByte Module. Mit den neuen Riegeln werden so neue Dimensionen im Bereich von Servern geschaffen. »

  • CeBIT 2010: Alle 34 News auf einen Blick!

    Die Pforten zur CeBIT in Hannover sind geschlossen und wir können ein kleines Resume ziehen. Neben erstaunlichen Problemen mit der Akkreditierungen von Redakteuren (Zitat Messe Deutschland "Moderatoren sind keine Journalisten"), können wir zumindest redaktionell eine positive Resonanz ziehen. Mit satten 34 News, untermauert mit zahlreichen Bildern und Videos, konnten wir Euch live von der (noch) größten IT-Messe in Deutschland berichten. »

Anzeige

Preisvergleich