Corsair

Corsair Memory Inc. ist eine 1994 in den USA gegründete Firma, die sich auf Hochleistungs-Arbeitsspeicher spezialisiert hat (mittlerweile produziert Corsair unter der Produktbezeichnung ValueSelect aber auch Speichermodule im unteren Preissegment). Besonders bei Computerspielern, Enthusiasten und Overclockern sind die Speichermodule beliebt, da sie jenseits der Speicherstandards (zuverlässig) betrieben werden können.

Corsair bietet Arbeitsspeicher mit Geschwindigkeiten an der oberen Grenze des jeweiligen Spektrums. Die Module der XMS-Reihe waren die ersten mit einem Kühlkörper auf den Chips – um die Übertaktung der Chips jenseits der Spezifikation der Chiphersteller zu ermöglichen. Mit der ValueSelect-Reihe ist Corsair im Marktsegment der preisgünstigeren Standardspeicher vertreten. Corsair produziert des Weiteren noch Netzteile, Wasserkühlungen, Gehäuse, SSDs, USB-Sticks, Tastaturen, Mäuse, Headsets und Lautsprecher.

neueste Artikel

  • Video-Tutorial: Steam Machine im Eigenbau - Teil 2

    21.07.2014 | 10:18 Uhr | Rubrik: Anleitungen

    Steam bietet mit der SteamOS-Beta Interessierten die Möglichkeit, auf deren Basis vorab eine Steam Machine nach eigenem Belieben zu konfigurieren, ehe diese überhaupt final erwerbbar sind. Unerfahrene PC-Bastler können hier vor einige Probleme gestellt werden, die wir allerdings mit unseren Tutorials aus dem Weg räumen wollen. Wir zeigen euch in diesem Artikel-Teil mittels zahlreicher Video-Anleitungen wie ihr Schritt für Schritt euer System auf einfachem Wege zusammenbaut.

  • Corsair Raptor M45 und Raptor K40 im Videotest

    14.07.2014 | 15:03 Uhr | Rubrik: Eingabegeräte

    Der Hardware-Spezialist Corsair konnte sich bereits einen Namen in der Peripherie-Branche machen und baut das eigene Portfolio mit der Raptor-Serie weiter aus. Wir stellen euch in diesem Videotest zwei neue Probanden daraus vor - genauer gesagt die Tastatur K40 und die Maus M45. Beide Produkte wurden auf der CES 2014 vorgestellt. Zu den Features der zwei Eingabegeräte gehören eine RGB-Beleuchtung und programmierbare Tastenbefehle. Ob die Leistung den Preis von knapp 70 Euro für die Tastatur beziehungsweise rund 50 Euro für die Maus rechtfertigen, zeigen klären wir im Video.

  • Gaming-PC im Eigenbau - Teil 2: Optimierung

    02.07.2014 | 18:41 Uhr | Rubrik: Anleitungen

    Wie unser erster Teil der Artikelreihe "Gaming-PC im Eigenbau" zeigt, ist es mit den richtigen Grundlagen und Kenntnissen nicht schwer einen potenten Rechner für fordernde Spiele eigenhändig auf die Beine zu stellen. Doch lässt sich ein solches System in vielerlei Hinsicht weiter optimieren. In diesem Teil widmen wir uns daher dem optischen und akustischen Tuning des erstellten Gaming-Rigs. Demnach werden wir unter anderem einfache Modding-Optionen und die Verbesserung von Airflow, Kühlleistung sowie Lautstärke näherbringen. Außerdem erläutern wir Steuerungs- respektive Überwachungsmöglichkeiten und testen diverse Lüfterbestückungen von Kühler und Case.

neueste News