10x Kühler zu gewinnen! - Alle PCs haben eine Geschichte zu erzählen - PC-Max


Gewinnspiele Hier könnt ihr von Zeit zu Zeit an Verlosungen teilnehmen und einige interessante Preise gewinnen.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
#1 10x Kühler zu gewinnen! - Alle PCs haben eine Geschichte zu erzählen
Administrator
 
Registriert seit: 11.12.2014
Beiträge: 7
Hallo allerseits!

Am heutigen Tag starten wir mit Euch ein kleines aber feines Forum-Gewinnspiel, an dem auschließlich Forum-Mitglieder teilnehmen können. Rafflecopter und ähnlich Konsorten bleiben am heutigen Tag einfach mal vor der Tür.
Sinn und Zweck ist es einfach, dass die Communtiy wieder ein wenig angeregt werden soll und wir zur alten Form – einer starken Hardware-Gemeinschaft – zurückkehren können. Nachdem wir bereits im letzten Gewinnspiel nach Euerer Meinung gefragt haben, möchten wir das heutige Gewinnspiel als kleinen weiteren Anstoß nutzen.
Gewinnen könnt Ihr jeweils fünf Scythe Tatsumi und fünf Scythe Ninja 3 Revision B - CPU-Kühler, die man uns seitens Scythe gerne für dieses Vorhaben zur Vefügung stellte.
Damit das Ganze auch ein wenig „Community-Flair“ verliehen bekommt, war unsere Idee, dass jeder, der am Gewinnspiel teilnehmen möchte, ein Foto von seinem PC oder PC-Inneren schießt und dazu eine kleine Geschichte erzählt. Dabei ist es völlig egal, ob Office-PC oder High-End Gaming Maschine. Jeder PC hat eine Geschichte zu erzählen. Gerne können wir dann in diesem Thread uns auch über unsere Rechner unterhalten, Erfahrungen und Geschichten austauschen.

Die coolsten und einfallsreichsten Posts mit oder ohne Foto, die unter diesem Post entstanden sind, haben die besten Chancen auf einen Kühler. Euern Post, der am Gewinnspiel teilnehmen soll, verseht Ihr am Ende mit einem „Ich nehme am Gewinnspiel teil“. Ein "Gewinnspiel-Post" pro Teilnehmer versteht sich von selbst. Ihr habt ab heute zwei Wochen Zeit um am Gewinnspiel teilzunehmen.

Viel mehr möchte ich auch nicht mehr sagen und die Runde einfach mal beginnen, indem ich hier meinen eigenen Rechner zur „Show“ stelle.

Viele Grüße
Christopher

-Foto im Anhang-

„Anfang 2011 kam ich zur Welt und wurde zu Anfang mit einem leitungsstarken i5 2500K von Intel ausgestattet, der auch heute noch seine Dienste bei mir im Inneren vollzieht. Grafiken und Bilder spuckte ich erstmals mit einer Gainward GTX 570 Phantom aus, die aber später durch meinen Besitzer durch eine GTX 770 von Asus getauscht wurde. Funktionieren tu ich allerdings erst durch meine „Schaltzentrale“ ein Gigabyte Z68XP – UD4. Nach Außen hin erfreute ich meinen Besitzer bislang durch ein LanCool K62. Irgendwie wollte er aber, dass ich mich äußerlich verändere und schlug mir somit eine Define R5 Schönheits-OP vor. Ob dadurch alles besser wurde?
Bei diesem Eingriff verkürzte man meine Stimmbänder. Die eigene Meinung kann ich jetzt ab und zu nur noch durch eine Fehlermeldung veräußern, nicht aber mehr durch das eigentliche Luftumwirbeln, dass mir so viel Freude bereitete.
Wenig gepflegt werde ich im Inneren zudem auch – ab und zu würde ich mich über ein Staubtuch und ein Staubsaugergeräusch erfreuen. Dennoch verrichte ich meinen Dienst weiterhin mit Würde und Stolz und werde das auch noch ein wenig tun, sofern mich mein Besitzer lässt.“


Teilnahmebedingungen:
- Mitarbeiter von PC-Max und der Digital Natives GmbH sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
- Preise werden nicht in bar ausgezahlt.
- Wir behalten uns vor, Personen bei Verstößen gegen die Gewinnspiel- und Forenregeln auszuschließen.
- Der Versuch der Täuschung zur Erhöhung der Gewinn-Chancen führt zum Ausschluss des jeweiligen Users an allen Gewinnspiel-Tagen.
- Das Gewinnspiel kann jederzeit von uns abgebrochen oder die Teilnahmebedingungen geändert werden.
- Der Gewinner ist verpflichtet, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Gewinnbenachrichtigung, eine Versand-Adresse mitzuteilen. Anderenfalls verfällt der Gewinnanspruch und das Produkt wird erneut ausgelost.
- Private Daten werden nur intern für den Versand der Preise genutzt und danach gelöscht.
- Weist ein Preis Mängel auf, bemühen wir uns um einen Umtausch - jedoch ohne einen Anspruch darauf.
- Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.
Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos
Miniaturansicht angehängter Grafiken
10x Kühler zu gewinnen! - Alle PCs haben eine Geschichte zu erzählen-img_0761.jpg  
Christopher-21 ist offline   Mit Zitat antworten
#2
Forum-Member
 
Registriert seit: 25.02.2013
Beiträge: 1
Hallo allerseits!
Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, werde ich wohl die Geschichte meines Tower-PCs bekanntgeben müssen, naja eher bekanntgeben dürfen :) . Da ich aktuell ein kleines, feines Office-PC-System für meine Nachbarin zusammenschraube, kommt mir ein CPU-Kühler als Preis ganz recht *hehe* .
Na gut, kommen wir zur Geschichte des XPredators:


Anfangs lagen wir alle zerstreut in der Mindfactory. Doch dann eines Tages, es war zu Beginn des Jahres 2013, streifte ein User durch die virtuellen Regale und sammelte uns nach und nach in seinem Warenkorb. Er schien noch sehr unerfahren, denn es war sein erster selbst zusammengestellter PC. Er suchte uns einen netten Unterschlupf, es war das "Aerocool XPredator Evil Black Edt." -Gehäuse in orange/schwarz. Da war soviel Platz, man hatte nie das Problem eingeengt oder verbogen zu sein. Meine Mutter ist das Gigabyte GA-H77-D3H Intel H77 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail. Auf ihr verbringe ich die ganze Zeit meines noch jungen Lebens. Meine Zwillingsgeschwister sind jeweils "8GB-Kits G.Skill Ares PC3-12800U CL9" Arbeitsspeicher. Die sind ein eingespieltes Team, laufen immer Dual, kamen aber noch nie an ihre Grenzen. Direkt unter mir sitzt mein großer Bruder. Ein wahres Grafikgenie, das mittlerweile auch schon mal an seine Grenzen kommt, wenn es mal GTA V oder Witcher 3 heißt. Nichtsdestotrotz macht er seine Arbeit, er hört auf den Namen "3072MB Gigabyte Radeon HD 7970 WindForce 3X Aktiv PCIe 3.0 x16". Direkt unter ihm, sitzt sein audiopihler Freund, ein wahrer Audiospezialist, der erst letztes Jahr zur Familie hinzugestoßen ist, er heißt "Asus Xonar DX2". Ohne Papa würde aber alles nicht laufen. Er gibt uns die Power, die wir brauchen, um überhaupt funktionieren zu können. Er ist eher der ruhigere Typ. Mit seinen mehr als ausreichenden 580W lässt er uns quasi jeden Tag genug Spielraum, um auch mal richtig auf Hochtouren zu laufen. Achso sein Name ist übrigens "be quiet! Straight Power E9 CM Modular 80+ Gold". Nun zu mir, ich verbringe die ganze Zeit auf einer kleinen Platine, die sich "Intel Core i7 3770 4x 3.40GHz So.1155" schimpft. Wenn sie mal heißläuft bin ich zur Stelle, bin halt "n" Cooler-Typ. Ich mache quasi die ganze Zeit einen auf Macho, denn ich bin damn f***ing Thermal"RIGHT" HR-02 Macho Rev.A. Ich denke mal, das war es mit meiner Familie. Achso, um sie trotzdem zu nennen, irgendwo vorne an der Hauswand hängen noch ein LG BH16NS40 Blu-ray Brenner sowie die Seagate Barracuda 7200 2000GB und unser "Usain Bolt" die 250GB Samsung 840 Basic Series für Windows 7 Ultimate. Ende.
P.S. Sollte diese Geschichte meinen User erreichen, "mach mich mal wieder sauber!!!"

Ich nehme am Gewinnspiel teil!

Ein Bild will ich euch nicht zumuten :p (nein quatsch, bin nur nicht zuhause, wenn ich daran denke, liefere ich es nach)

Mit freundlichen Grüßen
iSupaHotFire
iSupaHotFire ist offline   Mit Zitat antworten
#3
Forum-Member
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 7
Im folgenden die (bisherige) Geschichte meines aktuellen Notebooks.
Vor ca. 4 Jahren habe ich mir ein L****o Midrange Notebook aus der Business Linie ausgesucht. Knapp 2 Jahre war alles gut und es gab praktisch nie Probleme. Dann wurde es auf der Rückseite auf einmal selbst bei kleinsten Belastungen brennheiß und fror anschließend ein und rebootete.

Es war innerhalb der Gewährleistung, außerdem hatte ich eine Garantieverlängerung abgeschlossen, also ab zum Fachhändler und einen Reparaturauftrag erteilt. Der sollte zwei Wochen dauern. Nach vier Wochen hielt ich das Notebook dann wieder in Händen.

Getauscht wurde die Festplatte. Blöd war nur, dass sich die Symptome nicht gebessert hatten. Also erneut zum Fachhändler. Wiede sollte die Reparatur lediglich zwei Wochen dauern. Nach zwei Wochen rief ich den Händler an. Der vertröstete mich. Nach einem Monat erzählten sie mir, dass das Notebook unrepariert zurück geschickt wurde, sie aber meine Fehlerbeschreibung sehr wohl nachvollziehen konnten, worauf sie es wieder einschickten.

Erst nach sechs Wochen bekam ich es dann zurück. Getauscht wurden diesmal auch die Prozessor/Grafikkartenkühler.

Und Wunder: Das Gerät läuft bis heute ohne größere Probleme und wird wohl die Windows 10 Umstellung mitmachen.

Allerdings werde ich demnächst auf ein leistungsstärkeres Modell umsteigen. Ob ich den Hersteller meines aktuellen Modells erneut in die nähere Auswahl miteinbeziehen, weiß ich derzeit aber noch nicht.
matsuo ist offline   Mit Zitat antworten
#4
Forum-Member
 
Registriert seit: 07.12.2012
Beiträge: 15
Hallo und guten Abend,

da ich kein großer Geschichtenerzähler bin, ist die Geschichte meines Rechners eher ein Lebenslauf.


Vorname: Personal
Nachname: Computer
Geburtsdatum: Anfang März 2008
Geburtsort: Deutschland
Familienstand: ledig
Gewicht: ca. 10 kg
Größe: ca. 45 cm
Beruf: Informationsdarsteller, DJ und Amateur Entertainer
Geschwister: keine bzw. in Planung
Lieblingsessen: CD's, DVD's, Strom und jede Menge Staub
Besondere Merkmale: Schlechte Grafikkarte, laute CPU Lüfter, langsamer Prozessor
Das kann ich gut: Strom verbrauchen, Staub anziehen, laute Geräusche produzieren,
Das Wünsche ich mir: Neuen CPU-Lüfter, Grafikkarte und wenn nicht, dann hoffentlich bald Ruhestand.

https://www.youtube.com/watch?v=C_FkbNZvbuk

Klein aber laut

Ich nehme am Gewinnspiel teil!
siyamak ist offline   Mit Zitat antworten
#5
Forum-Member

Benutzerbild von Jonez

 
Registriert seit: 01.06.2004
Beiträge: 883
na dann schreib ich mal was bzw. mein user (der glaubt mein admin zu sein) muss was schreiben.

Anfang 2011 zog der ältere Bruder aus die Welt zu erkunden und wie das mit den jüngeren Geschwistern so ist, man bekommt die Klamotten des älteren.
So bin ich dann an das LianLi PC201B gekommen, das mein Besitzer schon mit allerlei Dämmmaterial ausgestattet hat.
Zum Gehäuse dazu gab es direkt die Wasserkühlung, deren Teile zum Teil schon seit über 10 Jahren ihren Dienst leisten.
Angetrieben werde ich von einem i5-2500K der zusammen mit 2 mal 4gb ripjaws in einem p8p67evo steckt.
Die GTX460 müsste es schon ein halbes Jahr früher gegeben haben, so meint sich mein User zu erinnern.
Dazu kam noch eine Creative X-Fi, die irgenwann einer Soundblaster Z weichen musste sowie eine alte USB2.0 PCI Karte, da der Aquaero4 zur Steuerung der Wasserkühlung nicht direkt mit den USB Anschlüssen des Mainboards kommunizieren wollte.
2 dicke Kupferblöcke schlucken sämtliche Vibrationen der beiden je 1 TB großen HDDs und führen dazu noch die Wärme ab, für das OS gibt es noch eine 128gb große SSD. Strom liefert ein Dark Power Pro P8 - bei einem bug-such-gewinnspiel bei pc-max gewonnen
Der beste Weg um an Updates zu kommen ist immer meinen User zu ärgern. Zum Beispiel durch produzieren größerer Pfützen bei laufendem Betrieb, als zweimal die PLexiröhre des alten Ausgleichbehäters Risse bekam. Das führte dann zu einer neuen Aquatube im Deckel. Letztes Update kam anfang des Jahres als ein defekter Temperatursensor zu einem kompletten Satz neuer Schraubverschlüsse für die Wakü führte, weil die alten PushIn Anschlüsse einfach nicht mehr aufhören wollten zu siffen.
Wichtig ist meinem User immer, dass ich absolut flüsterleise laufe auch unter Volllast - Leistung ist zweitrangig. Deshalb hat dieser Sportler auch kein OC-Doping intus.
Ich hab meinen User noch nicht dabei erwischt wie er sich nach neuen Teilen umschaut, aber vielleicht schau ich mich anfang 2016 ja nach einer neuen Bleibe um.

Ich nehme am Gewinnspiel teil
Miniaturansicht angehängter Grafiken
10x Kühler zu gewinnen! - Alle PCs haben eine Geschichte zu erzählen-dsc_0219.jpg  
__________________
Confucius says: Don't **** with China
GEAUX Saints
Jonez ist offline   Mit Zitat antworten
#6
Forum-Member

Benutzerbild von AlexKL77

 
Registriert seit: 01.12.2011
Beiträge: 687
Na gut, dann will ich mich auch mal vorstellen.
Mein Name ist Alexander, ich bin 37 Jahre alt und komme aus dem schönen Köln. Ursprünglich komme ich beruflich aus dem Handwerk, kann dies aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen aber nicht mehr ausüben und schule deshalb zum
IT-Systemkaufmann um.
Ich habe schon immer gerne gezockt und irgendwann kam dann auch die Lust und das Interesse meine Systeme selber zu bauen. Folglich durfte ich das dann auch im Freundes- und Familienkreis übernehmen.
Mein System ist so gesehen meine persönliche "Never Ending Baustelle", weil ich immer wieder was dran verändere. Entweder aus reinem Aufrüstwahn oder weil ich einfach schon zulange nichts mehr verändert habe und mich der Basteldrang wieder überkommt.
Letzte Änderung war ein Wechsel des RAMs von 8GB Corsair Dominator GTs zu 16GB G.Skill TridentX 2400er CL10 vor wenigen Tagen.
Vollbestückung mit 4x4GB Dominator GTs 2133 CL9 wollte mein Board leider nicht mitmachen.
:(
Davor ist dann, ganz unüblich, bestimmt ein halbes Jahr lang nix mehr passiert aber da dann gleich richtig.
Denn da habe ich mein System erst vom Phanteks Enthoo in das hier gewonnene be quiet! Silent Base 800 umgebaut und mir knapp 2 Wochen angeschaut und getestet, um dann wegen nicht gefallen wieder alles zurück ins Phanteks zu bauen.
Da habe ich vorher aber noch die viel zu lauten Referenz Lüfter gegen 140er Enermax T.B. Silence getauscht. Netzteil- und Festplattenwechsel kam auch noch dazu.
Aktuell sieht mein System so aus:

Intel Core i7 4770K
MSI Z97 Gaming 7
16GB G.Skill TridentX 2400 CL10
ASUS R9 290X DCU
Corsair H100 mit 2 Noiseblocker Blacksilent Pros bestückt
be quiet! Straight Power 10 600 Watt
Phanteks Enthoo Pro mit 140er Enermax T.B. Silence statt den recht lauten Phanteks Lüftern
geregelt von einer Alpenföhn Alpin Touch Lüftersteuerung
1x Samsung SSD 830, 1x Samsung SSD 840 Evo + 4 HDDs
1x LG DVD-RW/Blu-ray Combo
Creative Xi-Fi Titanium

Die SSDs könnte ich langsam auch mal durch neuere Modelle tauschen oder doch erst mal eine richtige Wakü ausprobieren oder doch eine neue Grafikkarte oder oder oder... :D
Denke ich warte erst mal den Start von Windows 10 ab.
Eine komplette Entstehungsgeschichte meines Systems bzw. ein Basteltagebuch erspare ich euch, soviel Text würde hier eh keiner lesen.
Ich nehme am Gewinnspiel teil, einen Ersatzkühler kann man immer gebrauchen.
Bilder im Anhang und ja ich weiß, sauber machen wäre auch mal wieder ganz nett...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
10x Kühler zu gewinnen! - Alle PCs haben eine Geschichte zu erzählen-bild1.jpg   10x Kühler zu gewinnen! - Alle PCs haben eine Geschichte zu erzählen-bild2.jpg   10x Kühler zu gewinnen! - Alle PCs haben eine Geschichte zu erzählen-bild3.jpg  

__________________

Geändert von AlexKL77 (26.07.2015 um 17:08 Uhr)
AlexKL77 ist offline   Mit Zitat antworten
#7
Forum-Member
 
Registriert seit: 04.12.2011
Beiträge: 390
Mitte 2012 würde mein Patient in schlimmsten Wehen geboren. Und schon heute bei so schnell entwickelndes Computer und Hardware Leben hat er Opa-Alter erreicht. Aber da mein Patient von Anfang an Zukunft dachte ,würde ich ihn als Rüstiger Rentner zu bezeichnen. Optisch sieht er Fit und gepflegt aus, Body( Corsair Graphite 600T weiß ) und Skelett( Asus Sabertooth z77 ) sind noch in Ordnung. Das Herz (Intel Core i7-3770) schlägt noch munter , aber schwächelt sich langsam. Wenn Nachfolger Broadwell oder Skylake auf die Beine kommen und sich als würdig erweissen wird eine Transplatation überrlegt. In diesem Jahr kammen erste Gedächtnisproblemen. Im Notfalloperation würde Corsair Vengeance Low Profile 16GB durch Crucial Ballistix Sport 16GB ersetzt. Aber heute bei moderne DDR4 mit 32 und 64 GB grenzt das an Demenzkrankheit. Sein Augenlicht (ASUS GTX670-DC2-2GD5 ) hat letzte Zeit auch mächtig nachgelassen. Mein Patient ist sehr optimistisch und durch die ganze Leben lang hat die junge Seele(be quiet! Dark Power PRO 10 650W) erhalten. Die hat noch genug Power für die nächste Leben. Ganz sicher würde ich meinen Patient mit gesunden Lungen( Thermalright Silver Arrow) an so eine Beatmungsmachine wie Scythe Tatsumi und Scythe Ninja 3 Revision B nicht anschliessen. Aber vielleicht kann ich damit irgendwelchem Krüppel mit Intel CPU -Kühler das Leben retten.

Ich nehme am Gewinnspiel teil
Miniaturansicht angehängter Grafiken
10x Kühler zu gewinnen! - Alle PCs haben eine Geschichte zu erzählen-img_2586_800x533.jpg  
opustr ist offline   Mit Zitat antworten
#8
Forum-Member

Benutzerbild von Propella

 
Registriert seit: 23.09.2003
Beiträge: 2.242
Danke PC-MAX für das Gewinnspiel. Schöne Beiträge schon dabei, da möchte ich mich gerne anschließen.

Hier nun mein Beitrag:


Es war einmal vor langer Zeit in einer fernen Galaxis...

ach ne, das war was anderes!

In einem feren Land vor unserer Zeit...

auch Quatsch.

Vor langer Zeit, lebte ein alter, weise Computer names Blacky.
Blacky war klein, schwarz, schnell und laut.
Blacky wohnte in einem Shuttle SN25P, wurde lauter und starb eines Tages.

Ein würdiger Nachfolger wollte geboren werden. Er sollte größer, stärker, schneller und leiser werden.
Nach sechs Monden im Jahre 2011 war es dann soweit. BlackBeauty wurde geboren.
Äußerlich garnicht so schwarz, wandelte er in einem weißen Corsair Carbide 500R umher.
Äußerlich stark war er auch von innen ein Krieger mir starkem Herzen. Ein i5 2500K schlägt seit der Geburt in seiner weiß beleuchteten Brust.
Das Nervensystem bildet ein Gigabyte Z68 UD3H. Unterstützt wird es wird es von 16GB Corsair Venegeance LP in weiß.
Um auch die Außenwelt zu beindrucken, schlummert eine mächtige ASUS GTX 560Ti 448 Cores in seinem Inneren.
Leider wurde der starke Krieger durch eine schwere Krankheit geschwächt und fiel zeitweise aus. Ein abgestorbenes Seasonic X 560 musste in einer aufwendigen Lungentransplantation durch ein be quiet Straight Power E9 mit 480 Watt ersetzt werden.
Das Großhirn, eine Samsung 830 mit 256GB wird unterstützt durch eine Samsung Spinpoint mit 500GB.
Um auch in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren, leistet ein Prolimatech Megahalems in der Blackedition seinen Dienst.

BlackBeauty wird aber in naher Zukunft das Kriegsbeil gegen die Friedenspfeife tauschen und sich vom großen Kriegen in einen kleinen Rentern verwandeln.
Dann steht der Umbau auf mATX bevor. Es soll ein Bitfenix Phenom M werden. Ein passenden Mainboard AsRock Z77 Pro4-M liegt schon hier, eine R9 380 ist in der Pipeline. Die hier gewonnene Kraken X41 wird dann wohl auch Einzug halten. :)

PS: Foto reiche ich nach!

[edit]
Hab gerade leider nur die Handyknipse zur Hand:

[/edit]

Ich nehme am Gewinnspiel teil

Geändert von Propella (05.08.2015 um 07:14 Uhr)
Propella ist offline   Mit Zitat antworten
#9 Die Geschichten des wehleidigen "Worky"
Forum-Member
 
Registriert seit: 06.12.2014
Beiträge: 24
Sehr schöne Idee, da will ich doch einfach mal meinen Senf dazugeben :)
Kommen wir zu meiner kleinen,manchmal dann doch wieder sehr großen, nie unterbrochenen und hoffentlich auch nie endenden Baustelle, die jetzt Mittelgroß ist:

"Ich bin 'Worky', die Maschine von TechTime, die immer nur arbeiten muss. Immer voll am Limit, teilweise mehrere Tage durch, ohne auch mal wieder Pause machen zu dürfen. Der olle Typ vor dem Monitor da oben, hat sich noch nie um mich gekümmert. Ich bekomme hier ständig totale Asthma-Anfälle, weil ich im Staub ersticke. Sowas wie ein Tuch hab ich noch nie gesehen. Nur zwischendurch hat er mich mal fast in meinem eigenen Blut, das damals UV-aktives, blaues Kühlmittel war, ertränkt. Jaja, seine ersten Versuche, mich mal mit Wasser zu kühlen. Kläglich versagt, sage ich mal.
Wie ihr also mitbekommen habt, ist mein Besitzer ein völlig inkompetenter PC-Nutzer, der es am anfang nicht mal auf die Reihe bekommen hat, mich selbst zusammenzuschrauben. Nein, ich war ein Fertig-PC, der viel zu teuer war... 16GB noname-RAM, tolle Intel-CPU(, um gute Werbung machen zu können, auf die mein dummer User total reingefallen ist!), viel zu kleine Festplatte, langsame SSD und eine Referenz GTX 670. Zu guter Letzt musste ich mich dann in diesen ekelhaft hässlichen Plastik-Bomber quälen, in dem klein Freiraum mehr war. Ich war aber nicht nur hässlich, nein, laut sein, konnte ich auch super. Mein Herzstück, der i7 3770K wurde von diesem komischen BOX-Müll, wie sie ihn alle nennen, angebrüllt. Die Lautstärke war ohrenbetäubend. Da war ich ja fast froh, dass im Gehäuse nicht ein einzelner Lüfter verbaut war... sonst wäre das ja noch lauter geworden. Schließlich hatte dieser unwissende User, der mich immer bis zum Ende ausreizt, kein Geld mehr um mich mal mit Frischluft zu versorgen...
Ach stopp, da war noch was. Dieses Ding, das fast in Flammen aufgegangen wäre, als ich arbeiten musste. Dieses China-Netzteil. Das hatte auch einen Lüfter. Aber der war auch nichts tolles... der konnte auch nur Lärm machen, so richtig was bewegen konnte er nicht.
Bin ich froh, dass mein alter, inkompetenter Benutzer, der keinen Wert auf mein Äußeres gelegt hat, irgendwann in so eine Phase gekommen ist. Er wollte, dass ich endlich mal ruhe gebe, alles musste schön leise sein. So wurde das China-Ding gegen ein hübsches Straight Power E9 mit 580W getauscht, mein hässliches Gewand wurde gegen ein NZXT Switch 810 - Mann war das ein riesen Ding - ausgewechselt und dieses unüberhörbare Laubgebläse, dass mich fast zur Weißglut gebracht hat, wurde auch rausgeschmissen. Dafür kam dann der DarkRock Pro 2. Ich dacht mir: 'Oh super, der ist ja viel leistungsstärker, da kann man die Lüfter ja schon langsam drehen lassen. Dann wird's hier auch mal etwas ruhiger. Und das Dauerfiber hat bestimmt auch mal ein Ende!' Nix war. Mein Herz lief danach auf Hochtouren, schneller, als Intel es je gewollt haben könnte. Alles noch viel heißer, und die beiden Lüfter auf dem CPU-Kühler wurden infach dauerhaft mit 12V betrieben. Also auch nix mit Ruhe... immerhin konnte ich den leistungshungrigen Kerl da oben mit ein paar Fehlermeldungen und Bluescreens ärgern, als er seine ersten Overclocking-Versuche startete.
Nachdem der CPU-Kühler nun ähnlich laut war wie sein mickriger Vorgänger, bekam ich ein tolles Update für meine Grafikkarte... dachte ich...
Der Referenz-kühler von der 670 ging runter. Ein Arctic Accellero Xtreme 3 kam drauf. Der sorgt heute noch für Schmerzen im PCIe-Slot. Die 670er war ja so unglaublich kleinwüchsig. Knapp 19-20cm PCB-Länge. Darauf dieser Kühler, der fast doppelt so lang ist. Ich dachte, mein Pixelbeschleuniger bricht noch durch, so weit hat er sich durchgebogen. Aber hey, immerhin ist das ding leise. Man soll ja auch mal das positve sehen.
Nach diesem Umbau kam lange Zeit nix... Außer noch mehr Staub, den ich bis heute noch immer mit mir rumschleppe.
Irgendwann verlangte er natürlich wieder nach mehr Leistung... Wie sollte das noch gehen? Ach ja, da gab es noch X79... Also hat er dich umgesehen und hat ein X79-Paket mit i7 4930K, Asus X79 Sabertooth und 32 GB Vengeance LP RAM gefunden. Aber es war ja nicht so, dass er damit genug Leistung hätte. Nein nein! Der Prozessor muss ja wieder hochgetaktet werden. Einfach nur weil es ja soooo cool war, Overclocking zu betreiben. Ich hätte kotzen können!
Habe ich das schon erwähnt?: Das Mainboard war schon beim Kauf ramponiert! Der Hebel vom PCIe x16-Slot war abgebrochen! Der Vorbesitzer hat gesagt, er hätte es schon so vom Vorbesitzer bekommen. Da bekommt man schon was tolles, dann ist es aber wieder so eine ... Schl...ihr wisst schon, was... die schon überall am Werk war!
Naja gut, immerhin läuft das Ding noch.
Nach diesem Upgrade hatte ich das erste Mal das Gefühl, dass der Typ mich doch ganz gut leiden kann, als er sich freute, dass Videos in wenigen Minuten gerendert waren. Endlich mal kein 'Och nö, schon wieder eine Stunde lang warten'.
Als er dann verstanden hat, dass der DarkRock aber auch an seine Grenzen stößt, wurde eine Corsair H110 geholt. Die Kühlleistung war kein Stück besser, die Lüfter auf dem Ding waren noch lauter... Zumindest war die H110 nicht mehr so schwer. Nach rund 5 Monaten Rückschmerzen vom Dark Rock konnte ich endlich mal wieder entspannt stehen.
Der nächste große Schritt, den er gemacht hat, war der Umbau auf eine Custom-Wasserkühlung. Ein komischer, viel zu teurer Trend, den er sich in diesen Facebook-Gruppen und Hardware-Foren abgeguckt hat.
Die Komponenten waren alle schon benutzt, teilweise sogar mit Feilen vergewaltigt, damit der Anschluss noch irgendwie auf den Radiator passt... Ich hätte ja so gerne mal was neues bekommen. Da der Typ aber kein Geld ausgeben will, muss alles gebraucht sein. Alles schon überall mal drin gewesen. Also in den Maschinen der Vorbesitzer...
Der Einbau verlief natürlich perfekt. Nach 3 Wasserfontänen, regelmäßig 'SCHEISSE!' schreien und 12 neuen Löchern, um den Ausgleichsbehälter zu befestigen, war ich dann unter Wasser... toll, und jetzt? Noch immer keine kleineren Temperaturen! Nur noch mehr Overclocking! Super schon wieder mehr Arbeit. Für ihn zählte aber nur mein neues Äußeres. Keine Ahnung, warum ihn das auf einmal doch reizte. Die UV-aktive Flüssigkeit hatte natürlich schon ihren Reiz... wenn die UV-LED's denn mal funktionierten. 3 Stück hat er bestellt, 1 war schon kaputt, als er sie aus der Verpackung holte, die anderen zwei hatten Wackelkontakte... Da musste er bestimmt wieder sparen! Für mich war die Optik irrelevant. endlich war mal Ruhe! die neuen DS-Lüfter von Aerocool waren für mich wie der Himmel auf Erden. DANKE! Allerdings geht das 'Danke' nicht an den faulen Besitzer, dem ich natürlich wieder zu langsam wurde, sondern an Aerocool, weil die Lüfter Testmuster waren...
Nach einiger Zeit durfte er dann das Aero-1000 ausprobieren. Also... wieder einmal wurde ich zerlegt. Alles einfach auseinander gerissen. Nix mit elektrischer Entladung, nix mit Vorsicht beim Umbau. Immer schön alle Schrauben auf das Mainboard fallen lassen. Ja, ich musste wieder leiden.
Die Wasserkühlung wurde dann zum Teil verkauft. Also lief ich erstmal wieder mit einer Luftkühlung. Mein 4930K wird nun vom ThermalRight HR-02 Macho Rev. A gekühlt, den er sich mal für ein Review gegönnt hat. Ich bin echt froh, dass das Ding schön leise ist und gar kein high-end kühler ist. Denn für den Übergang, bis er mir eine neue WaKü spendiert, darf ich mal wieder im Standardtakt von max. 3,9GHz laufen. Schön, einfach mal entspannen und nicht schwitzen.
Im Prinzip stehe ich dann genau so hier:
Intel Core i7 4930K,
32GB Corsair Vengeance,
Asus X79 Sabertooth,
BeQuiet! Straight Power E9 580W,
immer noch die alte GTX 670 mit dem viel zu schweren Kühlding, der sich aber jetzt auf dem Festplattenkäfig abstützen kann,
4 ruhige Aerocool DS-Fans
und der ThermalRight HR-02 Macho Rev. A
Das wird aber nicht lange so bleiben. Vor ein paar Tagen sind zwei Pakete mit ganz vielen tollen Produkten für die Wasserkühlung, die ich bald bekomme, angekommen. Daneben direkt eine 1:5er Modellkarosserie von einem Porsche GT3 RS... was das wohl wird.
Wieder mal so eine dumme Idee, auf die er über diesen Casemod-Gruppen gekommen ist...
Mal sehen, was das wird. Vielleicht fühle ich mich dann ja mal schnell, wenn ich schon im Porsche arbeiten darf. Vielleicht werde ich aber auch ganz verkauft und mein Nachfolger wird ganz was ganz tolles... Bitte, mein lieber Benutzer... reiß mich wieder komplett auseinander! Schenk mir neue Organe! Ich in diesen Porsche! Nur ein mal schnell fühlen!
Vielleicht lerne ich dann ja mal sowas wie ein Staubtuch oder Treiber kennen ;)"

Ja, im Prinzip war es das. Die ganze Story ist zwar etwas länger geworden, als ich es erwartet hab. Macht aber schon Spaß, einfach mal zu sehen, was alles am PC gemacht worden ist :)
Ich habe leider nicht von allen Etappen, die er durchgemacht hat, noch Bilder. Ein paar konnte ich aber noch finden :D
Miniaturansicht angehängter Grafiken
10x Kühler zu gewinnen! - Alle PCs haben eine Geschichte zu erzählen-pc_v1.png   10x Kühler zu gewinnen! - Alle PCs haben eine Geschichte zu erzählen-pc_v2.png   10x Kühler zu gewinnen! - Alle PCs haben eine Geschichte zu erzählen-pc_v3-1-.jpg  

10x Kühler zu gewinnen! - Alle PCs haben eine Geschichte zu erzählen-pc_v3-2-.jpg   10x Kühler zu gewinnen! - Alle PCs haben eine Geschichte zu erzählen-pc_v3.png  

Geändert von TechTime (30.07.2015 um 11:59 Uhr) Grund: Bilder beigefügt
TechTime ist offline   Mit Zitat antworten
#10 Unklare Besitzverhältnisse
Forum-Member
 
Registriert seit: 31.12.2013
Ort: Deutschland
Beiträge: 124
Unklare Besitzverhältnisse

Als ich 2006 durch den Hausflur unseres Mehrfamilienhauses ging, in dem ständig Leute ein- bzw. ausziehen und ihren nicht mehr benötigten Hausrat hinterlassen mit dem Hinweis: „zu verschenken“, sah ich ein grau-silbernes PC-Gehäuse (Fujitsu-Siemens Scaleo-T). Vorbeischlendert überprüfte ich durch kurzes Anheben, ob er bereits ausgeschlachtet wurde. Er war kein Leichtgewicht, ich hob ihn an und wusste, dass er mit mir in die 1.Etage wollte. Dort stellte ich ihn ab und schenkte ihm erstmal keine weitere Beachtung. Im Treppenhaus derweil eifriges Umzugstreiben sowie laute Stimmen.
Am nächsten Tag klebte statt des „zu verschenken“ Zettel ein fast Plakat großes Schriftstück : „ Wer hat meinen PC geklaut oder kann Hinweise über das Verschwinden geben“.
Ich fragte mich: „ Was ist da schief gelaufen ?“ Am Abend raffte ich mich auf und klingelte bei dem Suchenden. Bei einer netten Unterhaltung wurde der Irrtum aufgeklärt. Der Suchende hatte seinen PC aus dem Auto in den Hausflur getragen und dort kurz abgestellt ohne den „zu verschenken“ Zettel zu bemerken. Dann parkte er sein Auto nochmal um. Als er zurückkam verstand er die Welt nicht mehr.
Der Irrtum wurde aufgeklärt und der Rechner zog ein paar Etagen höher zu seinem Eigentümer. Wir haben lange darüber gelacht und es entstand dadurch eine Männerfreundschaft.
Nach einigen Jahren zog mein Nachbar aus, klingelte bei mir und fragte, ob ich noch einen Platz für den alten Herren (es war das „Diebesgut“) hätte. Er stand wie Jahre zuvor wieder in der Ecke und ich ließ ihn erstmal schmoren.
Nach ein paar Tagen, mit Werkzeug bewaffnet, schaute ich mir an, was der Rentner noch zu bieten hatte.
Ein Athlon A64 X2 4200+ thronte zusammen mit einem Kühler auf einem Asus A8N-E Mainboard, dazu war eine Geforce 7800 GTX verbaut, sowie ein DVD-Brenner und ein CD-Laufwerk.
Mittlerweile ist vom alten PC nur noch der Prozessor und der DVD-Brenner übrig, das Asus Mainboard machte die Grätsche und wurde gegen ein AsRock getauscht, die 7800 GTX wich einer Geforce GTS 250.
2013 zog das Innenleben dank eines Gewinnes von Euch in ein Gigabyte Plexiglas Gehäuse.

Dem Rentner sieht man heute sein Alter nicht an.

Ich nehme am Gewinnspiel teil.

10x Kühler zu gewinnen! - Alle PCs haben eine Geschichte zu erzählen-gigabyte.jpg

10x Kühler zu gewinnen! - Alle PCs haben eine Geschichte zu erzählen-img_7850.jpg

Geändert von Jörg K. (30.07.2015 um 20:33 Uhr)
Jörg K. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.