Feature: Intel 2 in 1 Adventstour in Berlin

Intel lud zahlreiche Pressevertreter ins Microsoft Atrium in Berlin ein, um eine Reihe von 2 in 1 Geräten vorzustellen. Hauptaugenmerk der neuen Kombi-Produkte liegt in der Bauweise, die durch Intels Prozessor-Generation Core M möglich wird. Wir haben für euch einige der spannendsten Produkte noch einmal bildlich festgehalten.


Bereits auf der IFA im September dieses Jahres berichteten wir euch von Intels neuester Prozessor-Generation, die eine neue Phase der 2 in 1 Geräte einleiten sollte. Intels Ziel war es noch schmalere Geräte, die selbst ohne Lüfter auskommen, zu produzieren. Die Rahmenoptionen werden durch die 14nm-Broadwell-Architektur gegeben, mit der die neuen CPUs eine Verlustleistung von höchstens 4,5 Watt erreichen bei gleichzeitig gestiegener Performance.

Intel Core M endlich im Markt angekommen

In der in zwischen vergangenen Zeit haben die Hersteller bereits ihre ersten Modelle in den Handel geliefert. Das wohl am meisten beachtete Modell der neuen Geräte-Generation ist das Lenovo Yoga 3 Pro. Ausgestattet ist das 12,8 Millimeter dünne Gerät mit einer Core-M-70-CPU, die ein 13,3-Zoll-Display antreibt. Hier setzt Lenovo jedoch nicht auf eine herkömmliche Auflösung, sondern setzt auf ein Modell mit 3200 x 1800 Pixel. Zur Datenspeicherung kommt eine SSD zum Einsatz, die bis zu 512 Gigabyte fasst, der RAM beträgt bis zu 8 Gigabyte der Art LPDDR3L. Um eine Verbindung mit weiteren Geräten herzustellen, sind zwei USB 3.0 Anschlüsse, eine USB 2.0 Buchse, die auch die Ladefunktion übernimmt, sowie einen Kartenleser und ein Micro-HDMI-Anschluss verbaut. Der Preis für die Ausstattungsvariante mit 512 Gigabyte Speicher beträgt 1.599 Euro. Im Video sind noch einmal die Maße sowie die besondere Scharnier-Mechanik des schmalen 2 in 1 Geräts erkennbar:

Ein weiteres interessantes Gerät stellt das HP Envy X2 dar. Je nach Ausstattungsvariante erhält der Käufer ein Produkt mit 13,3 Zoll- Display und einer 128 beziehungsweise 256 Gigabyte großen SSD, oder aber ein Modell mit 15 Zoll Bildschirm sowie eine 500 Gigabyte Festplatte mitsamt 16 Gigabyte NAND-Hybrid-Speicher. Beide Derivate verfügen über ein Full-HD-IPS-Display sowie einen Intel Core M Prozessor, der von vier respektive acht Gigabyte DDR3-RAM unterstützt wird. Als zusätzliches Highlight sind Beats-Lautsprecher verbaut, die für einen angenehmen Musikgenuss sorgen sollen. Für das Envy X2 werden 799 oder 999 Euro fällig, je nachdem, welches der beiden Modelle man wählt. Das Video zeigt die besonders dünne Tastatur-Lösung:

Zu guter Letzt möchten wir noch ein zusätzliches Convertible von HP vorstellen: Das Pavilion X2. Im Gegensatz zum vorigen Modell kann das Pavilion lediglich auf eine Intel-Atom-Z3736F-CPU samt zwei Gigabyte DDR3-RAM zurückgreifen. Aufgrund der kompakteren Maße beschränkt sich das Display auf 10,1 Zoll mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel und IPS-Technologie. Um das Gerät mit Tastatur nutzen zu können, verfügt diese über eine magnetische Verlängerung, die das Display am Tisch stützen kann. Mittels der Falt-Technik ist auch eine Anpassung des Blickwinkels möglich. Die Rückseite der Tastatur ist mit grauem Stoff überzogen. Jeder, der sich für das HP Pavilion X2 interessiert, muss mit einem Preis von 319 Euro rechnen. Im Video ist abschließend noch einmal das Produkt samt technischer Kniffe zu sehen:

 

Produktinformation
HerstellerLenovo
NameYoga 3 Pro
Preis1,057.00€
Produktinformation
HerstellerHP
NameEnvy X2 15
Preis300.00€
Produktinformation
HerstellerHP
NamePavilion X2
Preis319.00€

Sowohl das Lenovo Yoga Pro 3 als auch Produkte von HP sind auf Amazon erhältlich.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen