Vergleich: Logitech Ultimate Ears UE 4000, UE 6000 und UE 9000

Obwohl Logitech hauptsächlich im Bereich des Computer-Zubehörs präsent ist, bietet der Schweizer Hersteller seit geraumer Zeit unter dem "Ultimate Ears"-Brand unter anderem hochwertige Kopfhörer an, welche auf die Nutzung mit dem Smartphone oder MP3-Player angepasst sind. Wir haben uns gleich drei Modelle der Ultimate-Ears-Serie in Form der UE 4000, UE 6000 und UE 9000 in die Redaktion geholt und testen, ob die Headphones dem Preis von 100 bis hin zu 350 Euro gerecht werden.


Headsets sind seit längerer Zeit auch im Portfolio von Logitech zu finden, allerdings eignen sich eben diese Audio-Geräte meist nur für die Nutzung am PC oder Notebook. Um auch ein entsprechendes Angebot im mobilen Bereich vorweisen zu können, rief das Unternehmen das „Ultimate-Ears“-Brand ins Leben, welches verschiedene Kopfhörer vom unteren bis hin zum oberen High-End-Preissegment beinhaltet.

In unserem Vergleichstest haben wir uns aus jedem Preisbereich ein Ultimate-Ears-Modell ausgesucht. Das UE 4000 ist mit knapp 100 Euro mit Abstand am günstigsten, gefolgt vom UE 6000 für etwa 180 Euro. Der im High-End-Bereich angesiedelte Kopfhörer UE 9000 soll nicht nur durch einen ausgezeichneten Klang, sondern auch mit Zusatz-Features wie Bluetooth und aktivem Noise-Cancelling überzeugen und damit den stolzen Preis von knapp 350 Euro rechtfertigen. Ob die Kopfhörer letztlich überzeugen können, erfahrt ihr auf den nächsten Seiten.

Inhaltsverzeichnis

  1. Logitech Ultimate Ears UE 4000, UE 6000 und UE 9000
  2. Ultimate Ears 4000
  3. Ultimate Ears 6000
  4. Ultimate Ears 9000
  5. Fazit

Kommentare

Auch bei Boxen würde ich niemals zu Logitech greifen. Da gibts viel bessere Alternativen wie Edifier und Teufel.
Kopfhörer...vll nen 100€ Headset (maximal) aber ich würd da auch schon eher bei Sennheiser oder Plantronics gucken.

geschrieben am 29.08.2013 um 08:28 Uhr

stolzer Preis für Kopfhörer...
Generell finde ich, dass die Preise bei Audio-Geräten im Moment gerade ganz schön anziehen... Nachvollziehen kann ich es aber definitiv nicht...

geschrieben am 29.08.2013 um 14:40 Uhr

Die ziehen nicht an, die wollen nur den Eindruck vermitteln, das ihr Gerät absolute HiFi Qualität hat und das verkauft sich dann auch gut. Guck dir den Plastikschrott von beatsbydre doch mal an:
Die können klanglich nicht mit nem 150€ Sennheiser Kopfhörer mithalten, kosten aber 290€ oder so. Logitech versucht schon seit Jahren im Soundsegment Fuß zu fassen, aber Leute die wirklich auf Klang achten, machen nen riesen Bogen dadrum.

geschrieben am 29.08.2013 um 15:40 Uhr

loigtech ist auch viel zu basslastig, da kommen bässe wo keine sind XD

aber schick sehen die schon aus

geschrieben am 29.08.2013 um 16:43 Uhr

Schick sehen sie ja aus, aber 350€ für das UE 9000 ist schon ne Ansage, meist hat man ja nichtmal ne anständige mobile Audioquelle und auch nicht genug Saft um so teure Kopfhörer ausreichend befeuern zu können, wenn man nicht nen Kopfhörerverstärker mitzerren will.

geschrieben am 30.08.2013 um 19:44 Uhr

Bei Blauzahn isses egal, da liefert der Kopfhörer den Saft! ;)

Wie das bei Kabelbetrieb aussieht kann ich Dir nicht sagen, da die Logitech-Seite keine technischen Infos, wie z.B. Ohmscher Widerstand liefert... Lifestyle halt!

geschrieben am 02.09.2013 um 08:26 Uhr

Die Liste der Beiträge wurde auf die 6 neuesten begrenzt.
Den gesamten Thread kannst Du im Forum lesen.

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen