Test: Samsung Micro-SD Essential, Plus & Pro im Test

Die drei Micro-SD-Karten aus der Essential-, Plus- und Pro-Serie, welche in diesem kurzen Vergleich näher betrachtet werden sollen, eignen sich nach Aussagen von Samsung vor allem als Erweiterungsspeicher für Smartphones, Tablets und andere mobile Geräte, die aufgrund ihrer Kompaktheit nur einen Slot für diese sehr kleinen Speicherkarten bieten. Wie gut sich die drei Modelle mit 32 und 64 Gigabyte Kapazität in unseren Benchmarks schlagen, klären wir in diesem Kurztest.


Samsung ist in der Technikwelt mittlerweile einer der größten Namen und beteiligt sich an unzähligen Marktbereichen. Mit diesem Artikel konzentrieren wir uns erneut auf Speicherlösungen des Herstellers. Dabei handelt es sich genauer um äußerst kompakten und mobilen Speicher im Micro-SD-Format. Anders als bei unserem zu letzt veröffentlichten Test zu aktuellen Modellen mit SD-Formfaktor haben wir diesmal ganze drei Exemplare der verschiedenen Baureihen vorliegen. In Form der Modelle SDHC Essential 32 Gigabyte, SDHC Plus 32 Gigabyte und SDXC Pro 64 Gigabyte wird das gesamte Leistungsspektrum der Samsung-Micro-SD-Karten abgedeckt.

Die drei Micro-Speichermedien werden, wie bereits die etwas größeren SD-Modelle des Herstellers, in einer Blister-Verpackung verkauft. Diese weist ein Inlay mit Informationen über modellspezifische Features wie Übertragungsgeschwindigkeiten, Zertifizierungen und die Garantie auf. Wiederum ähnlich wie bei den zuvor getesteten SD-Karten, bieten auch die vorliegenden Speicherlösungen Schutz gegen Wasser, Magnetismus oder Temperaturschwankungen und ebenfalls eine umfangreiche Garantie. Allerdings werden die vollen zehn Jahre nur bei der Pro-Serie gewährleistet, während die beiden anderen Modelle mit der Hälfte der Zeit auskommen müssen.

Samsung gibt auf der Verpackung unterschiedliche Anwendungsszenarien für die verschiedenen Versionen an. So eignet sich die Karte der Essential-Serie mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 24 Megabyte pro Sekunde vor allem für die Verwendung mit kompatiblen Mobiltelefonen und Smartphones. Dafür sprechen auch die möglichen Ausführungen mit 4 bis 32 Gigabyte Kapazität, womit der Nutzer bei größeren Datenmengen schnell an das Limit gerät.

Ähnliche Speichergrößen bietet Samsung auch bei der Plus-Reihe an, allerdings gibt es hier bereits kein Vier-Gigabyte-Modell mehr und die maximale Übertragungsgeschwindigkeit ist laut Hersteller doppelt so hoch wie bei den Essential-Speicherkarten. Als Lösung für anspruchsvollste Anwendungen steht dem interessierten Käufer letztlich die Pro-Serie zur Verfügung, welche neben einer maximalen Kapazität von 64 Gigabyte mit einer Lesegeschwindigkeit von bis zu 70 Megabyte pro Sekunde und Write-Speeds von bis zu 20 Megabyte in der Sekunde beworben wird.

Optisch unterscheiden sich die drei Modelle kaum, da der kompakte Formfaktor nur wenig Spielraum für Kreativität lässt: Neben einem schwarzen Gehäuse mit grauer Aufschrift findet sich je nach Modell ein orangener, blauer oder weißer Aufdruck darauf, der Auskunft über die Kapazität gibt. Die Unterseite offenbart acht goldene Kontakte sowie die Information, dass die Speicherkarten in Korea hergestellt wurden. Wie bei anderen Micro-SD-Karten findet sich im hinteren Bereich der Oberseite eine kleine Erhöhung, die das Entfernen des Storage-Mediums aus dem passenden Slot später erleichtert.

Performance

Wir testen die Leistung der Micro-SD-Karten bei einer Formatierung mit exFAT und mit gängigen Programmen wie Crystal Disk Mark, AS SSD, ATTO, PC Mark 7 sowie einem eigenen Benchmark, bei dem wir die Zeit für das Übertragen eines 4,6 Gigabyte großen Full-HD-Videos messen. Alle SD-Karten in diversen Formaten werden im FCR-HS3- Reader von Kingston betrieben. Der Kartenleser bietet nicht nur den UHS-1-Support, sondern ist auch über die schnelle USB-3.0-Schnittstelle angebunden.

Im Vergleich finden sich die drei Samsung-Micro-SD-Karten mit zweimal 32 sowie einmal 64 Gigabyte Kapazität. Während sich die Essential- und Plus-Reihe des SDHC-Standards mit Class-6-Zetifizierung bedienen, handelt es sich beim Pro-Modell um eine Class-10-Micro-SDXC-Karte. Sowohl die Plus- als auch die Pro-Serie sind zudem USH-1-zertifiziert. Die folgenden Ergebnisse bilden den Mittelwert aus drei Messungen:

AS SSD Benchmark v1.7

 Essential 32 GBPLUS 32 GBPRO 64 GB
Seq. (read/write)22,4 / 16,1 MB/s
72,5 / 19,8 MB/s 
63,9 / 19,2 MB/s 
Zugriffszeit (read/write)0,922 / 4,85 ms0,79 / 5,12 ms 
0,86 / 3,78 ms 

AS SSD Kopier-Benchmark

 Essential 32 GBPLUS 32 GBPRO 64 GB
ISO9,10MB/s
14,18 MB/s
14,50 MB/s
Programm7,58 MB/s

9,99 MB/s

10,18 MB/s
Spiel8,91 MB/s
13,66 MB/s
13,34 MB/s

ATTO

 Essential 32 GBPLUS 32 GBPRO 64 GB
Read23,5 MB/s
80,8 MB/s
75,8 MB/s
Write18,4 MB/s
22,7 MB/S
21,9 MB/s

Crystal Disk Mark v3.0.2 - 100 MB

 Essential 32 GBPLUS 32 GBPRO 64 GB
Seq. (read/write)23,6 / 18,1 MB/s
79,2 / 21,2 MB/s76,3 / 21,3 MB/s
512K (read/write)22,6 / 16,1 MB/s
71,0 / 19,0 MB/s
64,6 / 20,1 MB/s
4K (read/write)4,3 / 2,3 MB/s
5,1 / 2,3 MB/s
4,7 / 2,2 MB/s
4K -QD32 (read/write)4,7 / 2,1 MB/s
6,0 / 2,1 MB/s
5,4 / 2,1 MB/s

PC Mark 7 - Storage Suite

 Essential 32 GBPLUS 32 GBPRO 64 GB
Gesamt2980 Pkt.
3.025 Pkt.
2.930 Pkt.
Windows Defender5,04 MB/s
5,08 MB/s
4,88 MB/s
Bilder importieren7,04 MB/s
7,80 MB/s
6,97 MB/s
Video-Bearbeitung15,63 MB/s
16,06 MB/s
15,51 MB/s
Windows Media Center5,88 MB/s
5,58 MB/s
5,70 MB/s
Hinzufügen von Musik0,88 MB/s
0,87 MB/s
0,91 MB/s
Starten von Programmen18,14 MB/s
18,78 MB/s
16,88 MB/s
Gaming13,14 MB/s
13,15 MB/s
13,15 MB/s

Kopiertest: Video (4,6 GB)

 Essential 32 GB PLUS 32 GB
PRO 64 GB
Read212 s
68 s
76 s 
Write318 s
233 s
246 s 

In unseren Benchmarks schlugen sich alle drei Samsung-Micro-SD-Karten insgesamt gut. Das günstigste Modell bietet dabei, wie zu erwarten, die schwächste Performance, was besonders bei der Lesegeschwindigkeit deutlich wird. Während SDHC Plus 32GB und SDXC Pro 64GB beispielweise im ATTO-Benchmark etwa 80 Megabyte pro Sekunde schafften, lag die Essential-Speicherkarte bei nur etwa einem Viertel dieser Leistung. Eine genauere Betrachtung der beiden performanteren Speichermedien offenbart, dass die 32-Gigabyte-Plus-Micro-SD-Karte, wie bereits in unserem Test der SD-Modelle, eine etwas bessere Leistung liefert als das teurere Pro-Modell mit doppelter Kapazität.

Auch ein Blick auf die restlichen Benchmarks zeigt, dass Samsungs SDHC-Plus-Micro-SD-Karte einiges an Performance vorzuweisen hat. So liegt das Modell neben einer Bestplatzierung mit 3.025 Punkten im PC-Mark-7-Storage-Suite-Test auch in unserem eigenen Kopiertest einer 4,6 Gigabyte großen Videodatei einige Sekunden vor den beiden Mitbewerbern. Natürlich muss im Hinterkopf behalten werden, dass es sich bei unserem Sample der SDXC-Pro-Micro-SD-Karte um die größtmögliche Ausführung mit 64 Gigabyte Kapazität handelte, während die flinke Plus-Speicherkarte nur die Hälfte dieses Speicherplatzes bietet.

Fazit

Aus unseren Benchmarks ergeben sich recht deutliche Schlüsse über die Performance der drei getesteten Micro-SD-Karten aus dem Hause Samsung: Angefangen mit der Essential-Reihe, werden vor allem für den gewöhnlichen Nutzer gute Speichermedien geboten, die zwar keine Spitzenleistung in unseren Tests erreichten, dafür aber zu einen sehr erschwinglichen Preis erhältlich sind. So kann das hier getestete Modell mit 32 Gigabyte Speicherplatz für etwa 13 Euro (Stand 04/2014) erstanden werden.

Für circa vier Euro mehr (Stand 04/2014) gibt es derzeit bereits die Plus-Variante mit 32 Gigabyte Speicherplatz. Unser Test hat gezeigt, dass dieses Modell zumindest bezüglich der Geschwindigkeit die beste Wahl aus den drei Exemplaren bietet. Besonders angesichts der vom Hersteller angegebenen Spezifikationen, die erneut deutlich niedrigere Übertragungsraten erhoffen lassen, als in unseren Benchmarks ermittelt, können wir der Samsung Plus-Micro-SDHC-Speicherkarte mit 32 Gigabyte Kapazität ohne Bedenken unsere Redaktionsempfehlung aussprechen.

Die Samsung Micro-SDXC-Pro-Speicherkarte konnte sich zwar in unseren Tests nicht gegen das Plus-Modell durchsetzen, allerdings führt die SDXC-Spezifikation dazu, dass Samsung mit dieser Speicherlösung eine deutlich größere Kapazität von bis zu 64 Gigabyte erreichen kann. Mit einem Preis von knapp 50 Euro (Stand 04/2014) ist diese Speicherkarte allerdings auch mehr als doppelt so teuer wie die 32 Gigabyte große Plus-Ausführung. Deshalb können wir die Micro-SDXC-Pro-USH-I-Speicherkarte mit 64 Gigabyte nur dann empfehlen, wenn der zusätzliche Speicherplatz unbedingt benötigt wird.

Samsungs gesamtes Line-Up an Micro-SD-Karten in verschiedenen Kapazitäten und Ausführungen findet sich auf Amazon.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen