Test: Xilence Linear Power XQ-850 850Watt

Mit dem Xilence XQ-850 reiht sich ein weiteres Netzteil in die Gruppe der Netzteile ein, die am oberen Leistungsbereichsende stehen. Wir sind gespannt, wie es sich im Vergleich zu direkten Mitbewerbern schlägt. Und natürlich fragen wir uns, ob es ein ernsthafter Konkurrent zum Spitzenreiter, dem Enermax Revolution85+ ist.


Ein Blick auf die Homepage von 80Plus zeigt, dass bis heute mehrere hundert Netzteile bereits 80Plus zertifiziert worden sind. Seit geraumer Zeit wurde daher eine weitere Unterteilung in Bronze, Silber, und Gold Zertifikate vorgenommen. Mit dem Xilence XQ850 erreicht uns ein leistungsstarkes Netzteil mit 850 Watt und einem 80Plus Silber Zertifikat.


Inhaltsverzeichnis

  1. Xilence Linear Power XQ-850 850Watt
  2. Ausstattung
  3. Innenaufbau
  4. Diagramme zum Praxistest I
  5. Diagramme zum Praxistest II
  6. Interpretation der Messergebnisse
  7. Fazit

Kommentare

Machs dir einfach und nimm die 3 80+ Messpunkte (20%/50%/100%).

Bei den 'Praxistests' gibts 2 Möglichkeiten:
a) du nimmst dir 'ne Stromzange und schätzt ein paar Rechner, auf die du Zugriff hast, ab.
b) du nimmst eine bestimmte Last auf der +3,3V/5V Schiene an

Der Punkt ist nämlich, das aktuelle Geräte mehr für die 80+ Testsetups gebaut sind, bei Praxisnaher Last versagen sie aber unter Umständen, gerade bei Gruppenregulierten Geräten kann das der Fall sein.

geschrieben am 17.03.2010 um 23:01 Uhr

Wir werden das auf jeden Fall einmal intern besprechen. Natürlich legen wir Wert auf praxisnahe Tests, da Netzteile ja für genau diesen Einsatz gebaut werden sollen und nicht für 80Plus-Zertifikate.

geschrieben am 18.03.2010 um 23:36 Uhr

Das ist schön.
Hab leider keine Schätzzange hier, mit der ichs nachprüfen könnt, sonst könnt ich dir mit Ergebnissen zu meinen Rechnern helfen.

Das scheint übrigens eher nicht Gruppenreguliert zu sein, würd ich sagen.

Der Hersteller von dem Linear Power 2 ist übrigens Sirfa (klarer Rückschritt von Version 1, die bei Enhance gefertigt wurde)

geschrieben am 18.03.2010 um 23:57 Uhr

Danke für die Info. Ich werde morgen auch noch einmal mein "Lager" durchforsten und schauen, ob ich irgendwo noch die Platine liegen habe.
Soso, Sirfa heißt er also. Ich habe auf der Platine vom XQ850 nur den asiatischen Namen Wan Nien gefunden und bin dann beim googeln auf einen Hersteller gestoßen, der u.a. Küchengeräte vertreibt ;)

geschrieben am 19.03.2010 um 00:24 Uhr

Ja, ist leider meistens so, dass man nur den Hersteller des PCBs findet, was weniger hilfreich ist wie ein Gang zum Klo.
Leider machen einem die wenigsten Hersteller es so einfach wie CWT, wo z.T. sogar die Plattform selbst auf der Platine steht.

Gibt noch ein paar andere 'interessante' Hersteller, aber die muss man auch nicht kennen, weil sie idR nicht besonders gut sind (OK, ATNG ist wohl recht gut, die sind aber nicht ganz leicht zu identifizieren)...

Ein Test eines größeren, neuen LC-Power Netzteiles steht nicht an, oder? (also die Archangel oder Metatron Serie, nicht die billigen Huntkeys).

geschrieben am 20.03.2010 um 20:21 Uhr

Generell sind wir natürlich für jeden Vorschlag für Tests von Netzteilen offen ;) Die nächsten Wochen sind bereits verplant, gerne können wir aber nach den bereits geplanten Tests auch ein LC-Power testen.

geschrieben am 20.03.2010 um 20:27 Uhr

Die Liste der Beiträge wurde auf die 6 neuesten begrenzt.
Den gesamten Thread kannst Du im Forum lesen.

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen