Test: Corsair HX1050 Watt Netzteil

Corsair hat bereits vor einiger Zeit die in die Jahre gekommene HX-Netzteilserie aktualisiert und aufgestockt. So kam zu den ehemals leistungsschwächeren Netzteilen auch ein Modell mit einer Leistung über 1000 Watt hinzu. Neben dem von uns bereits getesteten AX1200 ist das HX1050 das zweite Netzteil mit einer Nennleistung über 1000 Watt, das Corsair in sein Repertoir aufgenommen hat.


Das HX1050 ist ein Modell aus der Professionell Serie und bildet den oberen Abschluss der im Mai diesen Jahres neu aufgelegten HX-Netzteilserie. Technisch unterscheiden sie sich von Corsairs AX-Vorzeigeserie, dafür liegen die Preise aber auch deutlich unter denen der mit 80 Plus Gold zertifizierten AX-Netzteilserie. Neben dem hier getesteten 1050-Watt-Modell sind die Netzteile der HX-Reihe ebenfalls mit 650 Watt, 750 Watt und 850 Watt erhältlich.

Getestet werden die Netzteile mit unserer eigenen DC-Last der Firma Chroma. So können alle vom Netzteil produzierten Spannungen auf das Milliampere exakt ausgelastet werden und garantiert uns und den Lesern aussagekräftige Ergebnisse bei Belastungstests. Für eine saubere Eingangsspannung wird das Netzteil zusätzlich an einen programmierbaren AC-Spannungsgenerator angeschlossen. Als weiteres Test-Equipment kommt ein Tektronix TDS3014B Digital-Oszilloskop mit 100 MHz und 1,25 GS/s zum Einsatz. Mit Hilfe des Oszilloskops werden die Ripple & Noise-Werte ermittelt. Die Ausgangsspannungen des Netzteils messen wir mit einem kalibrierten Multimeter.

Mehr Infos zur Testplattform oder der Bewertung der Netzteile.


Inhaltsverzeichnis

  1. Corsair HX1050 Watt Netzteil
  2. Ausstattung
  3. Diagramme zum Praxistest I
  4. Diagramme zum Praxistest II
  5. Interpretation der Messergebnisse I
  6. Fazit

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen