Test: Chieftec A-90 GDP-550C Netzteil im Test

Mit der A-90-Serie will Chieftec hocheffiziente Netzteile zum kleinen Preis anbieten. Möglich macht dies ein Verzicht auf einen Weitbereichseingang und eine 80-Plus-Zertifizierung. Der Hersteller deutet mit einem eigenen, goldenen Symbol bereits an, dass das A-90-Modell mit 80Plus-Gold-zertifizierten Netzteilen vergleichbar sein soll. Ob der Wirkungsgrad tatsächlich erreicht werden kann, klärt unser Test.


Nachdem wir von Chieftec bereits ein etwas höherpreisiges 80Plus-Gold-Netzteil getestet haben, folgt nun ein Review eines etwas günstigeres Modells der A-90-Serie. Der Wirkungsgrad wird vom Hersteller mit 90 Prozent angegeben, sodass dieser mit dem 80Plus-Gold-Zertifikat vergleichbar wäre. Der größte Schwachpunkt der NAVITAS-Serie - der Preis - soll nun aufgrund des fehlenden Weitbereichseingang und der ausbleibenden 80Plus-Zertifizierung beseitigt werden. Geblieben ist jedoch das teilmodulare Kabelmanagement.

Ob Chieftec trotz niedrigerem Preis gegenüber dem Navitas ein ordentliches Netzteil abliefert, untersuchen wir auf den folgenden Seiten.

Hersteller Name Leistung Preis
Chieftec A-90 GDP-550C 550W -


Inhaltsverzeichnis

  1. Chieftec A-90 GDP-550C Netzteil im Test
  2. Ausstattung
  3. Technik
  4. So testet PC-Max
  5. Spannungsregulation und Restwelligkeit
  6. Effizienz, PFC, Lautstärke & sonstige Messungen
  7. Fazit

Kommentare

Also nicht das Gelbe vom Ei das Teil. Und ca. 80 Euronen finde ich auch für das gebotene einfach zu viel.

Ich warte mal auf einen Test von ATX-Netzteilen der max. 300 Watt Klasse. Diese reichen voll für einen HTPC / Homeserver locker aus.

geschrieben am 27.10.2014 um 05:43 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen