Rutschpartie

Besonders beim Computerspielen kommt es bei Maus und Mauspad auf gute Gleiteigenschaften an. In unserem Roundup stellen wir vier Gaming-Mauspads vor, die sich auf unserem Prüfstand zum Teil sehr gut, zum Teil aber auch nur ausreichend bewährten. Wir zeigen, bei welchem Produkt sich der Kauf lohnt und wovon man besser die Finger lassen sollte.

Das Warenangebot im Gaming-Bereich wird immer größer und immer besser. Eine gute Maus ist für viele Spieler inzwischen unerlässlich. Mäuse der neusten Generation brauchen natürlich auch eine geeignete Unterlage um ihr volles Potential entfalten zu können. Damit ist heutzutage kein herkömmliches Mauspad mehr gemeint, sondern eine Spezialunterlage, die extra zu diesem Zweck entwickelt wird und den Käufer mit unglaublichen Gleiteigenschaften locken sollen.

Für die Bereitstellung der Produkte bedanken wir uns sehr herzlich bei IndiWeb, fUnc sowie EverGlide.

Wir verwenden für diesen Test die Razer Copperhead und Logitech G5 als Referenzmäuse für Lasertechnik und eine Logitech MX510 für die optische Abtastung. Auf eine ältere Kugelmaus verzichteten wir absichtlich, da diese meist nicht auf dem Schreibtisch eines Gamers zu finden ist.

Inhaltsverzeichnis

  1. Rutschpartie
  2. Everglide Titan MonsterMat
  3. Revelcell Mousepad
  4. fUnc F-Series F10.S Medium
  5. Ulti-mat
  6. Fazit