Test: Gigabyte G1.Sniper Z87 Mainboard im Test

Am Ende unseres ausführlichen Tests angekommen, lässt sich ein durchaus positives Fazit ziehen, denn Gigabyte liefert mit dem G1.Sniper Z87 eine Hauptplatine für Gamer ab, die alle nötigen Features für eben diese Zielgruppe vereint und mit einer Ausstattung aufwartet, mit der ein potenter Spiele-PC ohne unnötige Kompromisse aufgebaut werden kann. Trotz weniger Schnittstellen als bei teureren Hauptplatinen, bietet das vorliegende Modell genügend Anschlüsse und Erweiterungs-Slots um bis zu zwei Grafikkarten sowie sechs Laufwerke respektive Datenträger ins System zu integrieren. Hinzukommen das hohe Overclocking-Potenzial und die hervorragende Onboard-Audio-Lösung. Abstriche müssen potenzielle Käufer nur wenige hinnehmen.

Für das G1.Sniper Z87 spricht die allgemeine Performance und Leistung der Schnittstellen. Auch die hochwertige Audio-Lösung sowie der Killer-Netzwerk-Chip müssen positiv bewertet werden und stellen für Gamer eine hervorragende Wahl dar. Als weiterer Pluspunkt gilt das OC-Potenzial. Das beiliegende Software-Paket ist ebenfalls als Vorteil zu werten. Zudem, ist das G1.Sniper günstig.

Gegen das G1.Sniper Z87 spricht vor allem die vergleichsweise hohe Stromaufnahme sowohl unter Last als auch im Windows Idle. Ansonsten hätte die Positionierung der PCI-Slots durchdachter erfolgen können. Eine Verschraubung der MOSFET-Kühler wäre ebenfalls wünschenswert gewesen. Das BIOS selbst ist vom Aufbau her noch etwas optimierungsbedürftig, um den Nutzern eine intuitive Bedienung zu ermöglichen. Doch das ist Kritik auf hohem Niveau.

Für rund 149 Euro (Stand 12/2013) erhalten interessierte Käufer eine Gaming-Platine mit allen essentiellen Funktionen, um einen performanten Spiele-PC aufbauen zu können. Daher vergeben wir unsere Redaktionsempfehlung:

Weitere Mainboards von Gigabyte sind bei Amazon zu finden.


Inhaltsverzeichnis

  1. Gigabyte G1.Sniper Z87 Mainboard im Test
  2. Spezifikationen & Lieferumfang
  3. Aufbau, Optik & Layout
  4. BIOS & Software
  5. So testet PC-Max
  6. Benchmarks: 3DMark 11 & PCMark 7
  7. Benchmarks: Anwendungen
  8. Benchmarks: Spiele
  9. Schnittstellenleistung
  10. Audioqualität & weitere Messungen
  11. Overclocking
  12. Fazit

Kommentare

Wiedermal ein schöner Test.Für ein Sniper ist es ja sogar vergleichsweise günstig. :)
Würde trotzdem lieber zum MSI Z87-G65 Gaming greifen.Einfach weil es mehr Sata- bzw. mSataports bietet.

geschrieben am 13.12.2013 um 01:07 Uhr

Schöner Test zu nem schönen Board, aber diese Farbe...

geschrieben am 13.12.2013 um 08:54 Uhr

Ich weiß nich was du hast :D ich steh auf giftgrün :D

geschrieben am 13.12.2013 um 09:28 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich