Vergleich: 140-Millimeter-Lüfter im Test

Auch wenn der Markt der PC-Ventilatoren verglichen mit vielen anderen Hardware-Bereichen als eher innovationsarm zu beschreiben ist, finden sich bislang einige Neuerungen, die bessere Leistung bei niedrigerer Lautstärkeentwicklung versprechen. Um einen Einblick in die aktuellen Angebote an Lüftern zu gewinnen, wollen wir in diesem ersten Round-Up genauer auf das 140-Milliemter-Format eingehen, welches sich sowohl auf Wasserkühlungsradiatoren als auch bei der Gehäusebelüftung sinnvoll einsetzen lässt.


Während die Luftkühlung an sich mittlerweile immer stärkere Konkurrenz durch Wasserkühlungslösungen erfährt, welche mittlerweile sogar in vorbefüllten und geschlossenen Kreisläufen angeboten werden, bleibt eine feste Konstante auf dem Markt der Kühlung ohne Frage der Lüfter. In diesem Round-Up möchten wir uns daher aktuellen Exemplaren unterschiedlichster Hersteller genauer annehmen.

Im Folgenden wollen wir uns speziell den Ventilatoren mit einem Durchmesser von 140 Millimetern widmen. Mit ihrem, im Vergleich zu den aktuell am weitesten verbreiteten Modellen im 120er-Format größeren Gesamtdurchmesser, bieten sie natürlich eine größere Förderfläche der Rotoren und sind somit generell in der Lage bei gleicher Umdrehungszahl mehr Luft zu befördern.

Um möglichst vergleichbare Ergebnisse mit den unterschiedlichen Fans zu erreichen, versuchen wir bei der Auswahl der Modelle auf ähnliche Maximalumdrehungszahlen zu achten und testen nacheinander, sowohl bei gleicher Geschwindigkeit als auch Lautstärke, die Kühl-Performance. Aufgrund des angesprochenen Zusammenhangs von Größe und Förderleistung bietet es sich bei 140-Millimeter-Lüftern an, vergleichsweise niedrige Geschwindigkeiten anzustreben um bei gleichzeitig guter Leistung einen angenehmen Geräuschpegel beizubehalten. Wir konzentrieren uns daher im Wesentlichen auf Low- und Mid-Speed-Fans im groben Rahmen von 700 bis 1.200 Umdrehungen pro Minute.

 


Inhaltsverzeichnis

  1. 140-Millimeter-Lüfter im Test
  2. Die Lüfter im Detail
  3. Die Lüfter im Detail 2
  4. So testet PC-Max
  5. Lautstärke
  6. Temperaturen
  7. Fazit

Kommentare

Schöner Test saubere Arbeit, ich finde die ausgewählten Lüfter waren eine gute Auswahl.

geschrieben am 17.02.2015 um 17:07 Uhr

Nun ja der Test ist ok für einen kleinen Einblick aber untern Strich sehe ich kein Ergebnis. Irgendwie wird ja dann doch bis auf die Ausreißer alles empfohlen.
Ich finde die Aufmachung auch nicht so hübsch. Bin eher ein Freund von Diagrammen das ist übersichtlicher.

Mein Nonplus Lüfter ist immer noch der BS pro PLPS.

Lg

geschrieben am 17.02.2015 um 21:33 Uhr

Sehr schöner Test, die Auswahl leider nicht. Das Aerocool, Antec Müll sind wusste ich schon vorher, Silverstone ebenfalls. So LED Zeugs sollte zur Abwertung führen ;)

140mm Lüfter passen, 120 ist immer seltener auf meiner Liste. Nanoxia, Enermax, mehrere Sorten von Noctua (so wie von be quiet!).

geschrieben am 19.02.2015 um 19:53 Uhr

Sehr interessanter test ... leider sind die für mich interessantesten Lüfter nicht bedacht wurden:
Noiseblocker NB-eLoop S-Series B12-PS
Noiseblocker NB-eLoop S-Series B12-2
Noiseblocker NB PK-PS

Diese sind ja sehr leise als müssten Sie theoretisch mehr Umdrehungen und somit mehr Kühlleistungen bei gleicher Lautstärke schaffen.
Wäre gigantisch wenn ihr das ergänzen könntet.

geschrieben am 20.02.2015 um 17:23 Uhr

Na ja nosf0as noch gibt es die Eloop nicht:mecker in 140 mm, aber immerhin angekündigt.

Im test ging es ja im die 140 er Modelle der Hersteller.:max

LG

geschrieben am 21.02.2015 um 09:50 Uhr

Na ja nosf0as noch gibt es die Eloop nicht:mecker in 140 mm, aber immerhin angekündigt.
Im test ging es ja im die 140 er Modelle der Hersteller.:max
LG

Da ist der Wunsch der Vater des Gedanken :lol

geschrieben am 23.02.2015 um 09:11 Uhr

Die Liste der Beiträge wurde auf die 6 neuesten begrenzt.
Den gesamten Thread kannst Du im Forum lesen.

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen