Test: Thermalright Archon

Auf dieser Seite wollen wir die mitgelieferten Lüfter nun etwas genauer unter die Lupe nehmen. Immer mehr bekannte Hersteller legen ihren Produkten bereits ab Werk hochwertige Lüfter bei, welche natürlich für viele ein weiteres entscheidendes Kaufkriterium darstellen. Aus diesem Grund untersuchen wir die einzelnen Modelle auf ihr Regelverhalten bei 12, 7 und 5 Volt sowie deren Lautstärke bei eben diesen Spannungen.

Thermalright liefert den Archon, wie auch alle anderen aktuellen Kühler, mit einem hauseigenen 140-Millimeter-Lüfter aus. Der TY-140 kann dabei über das PWM-Signal automatisch zwischen 900 und 1300 U/min gesteuert werden. Unser Testmuster lief bei 12 Volt Lüfterspannung mit 1200 U/min und war selbst hier schon erstaundlich leise. Auch Nebengeräusche konnten wir keine ausmachen. Bereits ab 7 Volt ist der Lüfter kaum noch zu hören, die Drehzahl betrug hierbei knapp 800 U/min. Vollkommen unhörbar, allerdings auch kurz vorm Stillstand ist der Lüfter bei 5 Volt Lüfterspannung - bei gerade einmal 240 U/min allerdings auch nicht weiter verwunderlich.

Einen genauen Lautstärkevergleich bei verschiedenen Lüfterdrehzahlen haben wir in folgendem Diagramm zusammengefasst. Die Messungen erfolgten hierbei immer montiert am jeweiligen Kühlkörper und in der Bestückung, wie der Hersteller sein Produkt auch ausliefert.


Inhaltsverzeichnis

  1. Thermalright Archon
  2. Thermalright Archon im Detail
  3. So testet PC-Max
  4. Serienlüfter im Überblick
  5. Ergebnisse mit Serienlüfter
  6. Ergebnisse mit einem Referenzlüfter
  7. Ergebnisse mit zwei Referenzlüftern
  8. Fazit

Kommentare

Ist es möglich den Kühler auf einem AM3 richtig auszurichten ?

geschrieben am 03.12.2010 um 19:08 Uhr

Ja, ist möglich =)

geschrieben am 12.12.2010 um 20:06 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich