Test: XFX HD 7850 975M Black Edition DD Grafikkarte

Die HD 7850 dominiert aktuell allein das Einstiegssegment in der Mittelklasse. Ein Kepler-Konkurrent steht noch aus, was jedoch die Board-Partner von AMD nicht davon abhält, wie üblich eigene Kreationen dieser Grafikkarte herauszubringen. Einen imposanten Ableger führt XFX in der hauseigenen Produktpalette - die HD 7850 975M Black Edition. Ausgestattet mit dem potenten Ghost-Kühler und werksseitig enorm übertaktet, bietet der Pixelbeschleuniger augenscheinlich viel für wenig Geld. Ob die XFX-Version der HD 7850 wirklich den hohen Erwartungen entsprechen kann, klären wir in diesem Test.


Die Radeon HD 7850 von AMD bildet den Einstieg in die Mitteklasse der Southern-Island-Generation und stellt derzeit eine attraktive Alternative für potenziell interessierte Kunden dar. Ein Gegenstück aus dem Hause Nvidia fehlt zur Zeit noch. Doch auch, wenn sich bisher kein Geforce-Konkurrent blicken lässt, schieben die verschiedenen AMD-Board-Partner eigene Kreationen mit selbstentwickelter Kühlung und Übertaktung auf den Markt, um den Abstand zu den schnelleren Grafikkarten zu verringern. Als ein besonderes Modell gilt die XFX HD 7850 975M Black Edition, die mit einem enorm hohen Werkstakt aufwarten kann.

Doch nicht nur die GPU-Frequenz setzt die Karte von den Kontrahenten ab: Der sehr edel anmutende Kühler scheint auf den ersten Blick nicht nur viel Performance zu bieten, sondern könnte dies auch durch eine geringe Geräuschentwicklung erreichen. Welche Features und Leistungsmerkmale die HD 7850 975M Black Edition mit Doppel-D-Technologie (Double Dissipation) insgesamt und überhaupt bietet, klären wir auf den folgenden Seiten.

Hersteller Name Preis
XFX HD 7850 975M Black Edition DoubleD 188.96€


Inhaltsverzeichnis

  1. XFX HD 7850 975M Black Edition DD Grafikkarte
  2. Spezifikationen & Lieferumfang
  3. Die Karte im Überblick
  4. So testet PC-Max
  5. 3D Mark 11
  6. Unigine Heaven 3.0
  7. Crysis Warhead & Crysis 2
  8. Metro 2033
  9. Lost Planet 2
  10. DiRT 3
  11. The Elder Scrolls V: Skyrim
  12. Battlefield 3
  13. Luxmark v2.0
  14. Physikalische Messungen
  15. Overclocking
  16. Fazit

Kommentare

kann mich meinen Vorrednern nur Anschließen.
Sieht gut aus, aber etwas zu teuer ;)

@mickythebeagle
Ach was, solange noch alles funktioniert :D

geschrieben am 13.07.2012 um 22:11 Uhr

Welche Treiberversionen habt ihr eigentlich benutzt? Habs irgendwie im Text nicht gefunden...hrhr...brauch halt doch mal ne Brille!^^

geschrieben am 13.07.2012 um 22:46 Uhr

Sigma, ich glaube du hast nichts überlesen, es stand nicht im Test drin ;)

Und wenn doch, soll ich gesteinigt werden. ;)

geschrieben am 13.07.2012 um 23:19 Uhr

Wir verwenden den zum Testzeitpunkt aktuellsten Treiber. Bei dieser karte war es der Catalyst 12.4.

geschrieben am 14.07.2012 um 14:19 Uhr

Ah, Danke! :)

Ich persönlich fände einen AMD Treibervergleich mal ganz interessant. Also Releasetreiber Tahiti, dann einen 12.X und noch den 12.7 Beta.

Sicherlich viel Aufwand, aber man könnte mal sehen, wie gut das AMD-Team in Sachen Treiberoptimierung ist.

geschrieben am 15.07.2012 um 11:51 Uhr

Ein Test lässt sich bei Gelegenheit sicherlich einrichten ;)

geschrieben am 15.07.2012 um 18:14 Uhr

Die Liste der Beiträge wurde auf die 6 neuesten begrenzt.
Den gesamten Thread kannst Du im Forum lesen.

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen