Vergleich: HIS und Sapphire HD4870

Sonstige Messungen

Neben der Leistung der Grafikkarte sind auch noch weitere Faktoren ausschlaggebend. Darunter finden sich Temperatur, Lautstärke sowie auch der Verbrauch. Je geringer diese Werte, desto besser ist dies natürlich. Auf dieser Seite seht ihr die Messungen im Leerlauf als auch unter Last. Letztere wird durch FurMark erzeugt, um eine gleichmäßige Belastung zu erzeugen.

Temperaturen

Die Temperaturen der Grafikkarte werden immer über die internen Sensoren ausgelesen. Das Gehäuse befindet sich dabei im geschlossenen Zustand und die Gehäuselüfter wurden auf 60% heruntergeregelt. Für die Temperaturen unter Last wird die Grafikkarte 15 Minuten lang mit FurMark ausgelastet und anschließend der höchste Wert notiert. Danach lassen wir das System über einen Zeitraum von einer Stunde abkühlen und notieren dann die Temperaturen im Leerlauf.

Bei den Temperaturen leisten sich beide Karten keine Ausreisser und kommen selbst unter Volllast kaum an die 80°C. Verglichen mit der HIS wirken die Idle-Werte der Sapphire zwar augenscheinlich mit fast 70°C relativ hoch, doch hält sich dieses Niveau auch unter Last, wo die GPU-Temperatur gerade einmal um 7°C ansteigt.

 

Lautstärke

Zur Messung der Lautstärke steht uns ein Schallpegelmessgerät von Unitest zur Verfügung. Dieses wird bei offener Seitenwand, 30cm von der Grafikkarte entfernt, positioniert und anschließend werden die Wert notiert. Auch hier wird die Last wieder über FurMark erzeugt, die restlichen Einstellungen blieben dabei die selben wie bei den Temperaturmessungen.


Besonders erfreut hat uns die Sapphire HD4870 Vapor-X bei der Lautstärkenmessung. Sowohl im Leerlauf als auch unter Last ist die Karte nicht oder nur sehr schwer aus dem System herauszuhören. Leider kann die HIS HD4870 IceQ4+ in dieser Disziplin nicht wirklich mit der hochkarätigen Konkurrenz mithalten. So weist die Karte schon ohne große Belastung eine recht unangenehme Geräuschkarakteristik auf, welche sich bei Last noch verstärkt. Etwas verbessert kann dies im Idle, durch ein manuelles Eingreifen über das Catalyst Control Center in die Lüftersteuerung, werden. Bei 30% Lüftergeschwindigkeit bewegt sich das Geräuschniveau schlussendlich auf ungefähr 47,9 dB(A) und kann so als sehr leise bezeichnet werden.


Leistungsaufnahme

Einer der wohl wichtigsten Punkte einer Grafikkarte ist wohl die Leistungsaufnahme. Gemessen wird in diesem Fall der gesamte Verbrauch des Systems, wobei die Stromsparfeatures sowie der Turbo-Modus des Intel Core i7 deaktivert wurden, um eventuelle Schwankungen größtenteils zu vermeiden. Dabei wird jeweils der höchste Wert von einem Voltcraft "Energie Check 3000" gespeichert und anschließend notiert.


Bei der Leistungsaufnahme zeigt sich ein nahezu identisches Bild bei beiden Karten. So verbraucht das System mit der jeweiligen HD4870 im Leerlauf knapp über 200 Watt, unter Last etwas über 300 Watt. Hier macht sich der doppelte VRAM der Sapphire etwas bemerktbar und schlägt mit 10 Watt Mehrverbrauch zu buche.


Inhaltsverzeichnis

  1. HIS und Sapphire HD4870
  2. Sapphire HD4870 Vapor-X
  3. Sapphire im Überblick
  4. HIS HD4870 IceQ4+ Turbo
  5. HIS im Überblick
  6. Testsystem
  7. Benchmarks
  8. Sonstige Messungen
  9. Fazit
Produkt:

Preisvergleich


Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum