Samsung SSD 840 PRO - 256 Gigabyte

Als führender Hersteller von Speichertechnologie, läutet Samsung die nächste Runde im Kampf um das schnellste Solid State Drive auf dem Datenträgermarkt ein. Mit der SSD-840-Serie will das südkoreanische Unternehmen an die Erfolge der Vorgänger-Generation anknüpfen. Um dieses Ziel zu erreichen, nimmt Samsung einige, markante Optimierungen vor und auch die Energieeffizienz konnte auf dem Papier ordentlich gesteigert werden. Wie hoch die Leistung der SSD 840 PRO ausfällt und welche Besonderheiten die neue Schöpfung sonst noch bietet, erfahrt ihr in diesem Review.


SSDs sind kaum mehr vom PC-Markt wegzudenken und besonders für Enthusiasten und High-Performance-User interessant. Gerade Modelle mit Sandforce-Controller überschwemmen den Markt regelrecht. Alternativen gibt es nur wenige: Neben Solid State Drives mit Marvell-SSD-Prozessor nutzt Samsung die hauseigene Technologie, um performante Datenträger zu bauen. Bereits mit der SSD-830-Serie bewies das südkoreanische Unternehmen, dass viel Know-How vorhanden ist. Schnelle Transferraten und dauerhaft gleichbleibende Performance, fanden hohen Anklang bei der potenziellen Käuferschaft.

Hersteller Bezeichnung Kapazität Preis
Samsung SSD 840 PRO 256GB 648.51€

Nun knüpft der Konzern an den Erfolg an und präsentiert die SSD-840-Serie. Ein überarbeiteter ARM-Controller, aktualisierte Firmware, geringere Leistungsaufnahme und Toggle-DDR-2.0-NAND-Flash in feiner Strukturbreite sollen der neuen Baureihe gegenüber der Vorgänger-Generation einen Performance-Schub bei gleichzeitig höherer Effizienz verschaffen.

Um zu zeigen, was die vielen Optimierungen leisten können, ließ uns Samsung ein Spitzenmodell der neuen Serie zukommen - die SSD 840 PRO mit 256 Gigabyte Kapazität. Welche Features das neue Flaggschiff bietet und wie es gegen die starke Konkurrenz auf Sandforce- und Marvell-Basis abschneidet, klären wir auf den folgenden Seiten.


Inhaltsverzeichnis

  1. Samsung SSD 840 PRO - 256 Gigabyte
  2. Die SSD im Detail
  3. So testet PC-Max
  4. Benchmarks
  5. Fazit

Anzeige