Test: Samsung SSD 840 PRO - 256 Gigabyte

Als führender Hersteller von Speichertechnologie, läutet Samsung die nächste Runde im Kampf um das schnellste Solid State Drive auf dem Datenträgermarkt ein. Mit der SSD-840-Serie will das südkoreanische Unternehmen an die Erfolge der Vorgänger-Generation anknüpfen. Um dieses Ziel zu erreichen, nimmt Samsung einige, markante Optimierungen vor und auch die Energieeffizienz konnte auf dem Papier ordentlich gesteigert werden. Wie hoch die Leistung der SSD 840 PRO ausfällt und welche Besonderheiten die neue Schöpfung sonst noch bietet, erfahrt ihr in diesem Review.


SSDs sind kaum mehr vom PC-Markt wegzudenken und besonders für Enthusiasten und High-Performance-User interessant. Gerade Modelle mit Sandforce-Controller überschwemmen den Markt regelrecht. Alternativen gibt es nur wenige: Neben Solid State Drives mit Marvell-SSD-Prozessor nutzt Samsung die hauseigene Technologie, um performante Datenträger zu bauen. Bereits mit der SSD-830-Serie bewies das südkoreanische Unternehmen, dass viel Know-How vorhanden ist. Schnelle Transferraten und dauerhaft gleichbleibende Performance, fanden hohen Anklang bei der potenziellen Käuferschaft.

Nun knüpft der Konzern an den Erfolg an und präsentiert die SSD-840-Serie. Ein überarbeiteter ARM-Controller, aktualisierte Firmware, geringere Leistungsaufnahme und Toggle-DDR-2.0-NAND-Flash in feiner Strukturbreite sollen der neuen Baureihe gegenüber der Vorgänger-Generation einen Performance-Schub bei gleichzeitig höherer Effizienz verschaffen.

Um zu zeigen, was die vielen Optimierungen leisten können, ließ uns Samsung ein Spitzenmodell der neuen Serie zukommen - die SSD 840 PRO mit 256 Gigabyte Kapazität. Welche Features das neue Flaggschiff bietet und wie es gegen die starke Konkurrenz auf Sandforce- und Marvell-Basis abschneidet, klären wir auf den folgenden Seiten.

Hersteller Bezeichnung Kapazität Preis
Samsung SSD 840 PRO 256GB 162.34€


Inhaltsverzeichnis

  1. Samsung SSD 840 PRO - 256 Gigabyte
  2. Die SSD im Detail
  3. So testet PC-Max
  4. Benchmarks
  5. Fazit

Preisvergleich


Kommentare

Schöner Test, aber mickythebeagle hat Recht, da hätte die 830er mit dabei sein müssen!

Samsung hat da auch wieder was richtig tolles auf die Beine gestellt, aber ablösen würde ich meine 830er jetzt nicht. Aber wenn ich mal ne neue SSD brauche, wirds wieder eine Samsung!

geschrieben am 24.09.2012 um 14:09 Uhr

ich denke ein umstieg von einer 830 würde sich auch nicht lohnen, außer es kommt bald eine neue schnittstelle die mehr bringt, ansonsten nehmen sich die topmodelle ja net viel

geschrieben am 24.09.2012 um 15:41 Uhr

Guter Test.Da ist Paar Benchmarkdaten wo Samsung 830 miteingezogen,kann man direkt vergleichen.Samsung SSD 840 Pro: Test der 256 GB SSD - Die neue Referenz?
Ich wurde sagen wenn neu anschaffen will,dann lieber zum Samsung 840 zugreifen,Aufpreis ist gerechtfertigt.Aber Umstieg von Samsung 830 lohnt sich glaube kaum,nur wenn absolute Performance gewünscht.

geschrieben am 25.09.2012 um 18:38 Uhr

Die SSD 840 PRO ist nicht der direkte Nachfolger der SSD 830. Diesen Platz nimmt die SSD 840 (ohne PRO) ein, zu der wir in Kürze unseren Test mit Vergleichswerten zur SSD 830 veröffentlichen ;)

geschrieben am 25.09.2012 um 18:44 Uhr

Der Test macht lust auf mehr. Da die SSDs ja langsam bezahlbar werden, könnte das eine lohnende Investition werden :)

geschrieben am 26.09.2012 um 03:08 Uhr

Das Beste an der neuen 840er ist, dass die 830 so billig geworden ist, dass ich mir nun noch eine kaufen werde! :-)

Habe mit meiner 830er 128 GB bei AS SSD eine sequentielle Transferraten von bummelig 510 MB/s (Z77/I5-3570K). Normaluser wie ich, werden den Unterschied zu der neuen Generation sicher nicht merken.

geschrieben am 26.09.2012 um 23:12 Uhr

Die Liste der Beiträge wurde auf die 6 neuesten begrenzt.
Den gesamten Thread kannst Du im Forum lesen.

Zum Thread im Forum