Test: Intel SSD 320 Series - 600 GByte

Die Postville G2-Generation der Intel SSDs hat mittlerweile ein paar Jahre auf dem Buckel. In der Zwischenzeit gab es im Sektor der schnellen Flash-Laufwerke einige Quantensprünge und umso interessanter ist es, wie sich der Chip-Gigant mittels neuem Speicher und altbewährtem Controller der starken Konkurrenz stellt. Zusätzlich bringt die Intel SSD 320 Series einige weitere, neue Features mit sich.


Mit der neuen Generation der Intel Postville SSDs versucht der Chipriese nun an die Erfolge der allseits bekannten X25-M G2 anzuknüpfen. Vor dem offiziellen Release war oftmals die Rede von „Postville refresh“ beziehungsweise „Postville G3“. Mit der SSD 320 Series präsentiert Intel nun die dritte Solid State Drive, die komplett auf die hauseigene Technik setzt, das heißt: sowohl der Controller, der Speicher als auch die Firmware stammen aus eigener Hand.

Aber nicht nur die Fertigungsgröße des Speichers wurde auf 25-nm geändert, sondern auch die Liste der zusätzlichen Feature ist länger geworden. So verfügt das schnelle Flash-Laufwerk über eine 128-bit-AES-Verschlüsselung und eine bessere Absicherung gegen Datenverlust bei Stromausfällen. Aber auch die Performance konnte laut dem Hersteller Gesteigert werden.

 

Einen ersten Eindruck zur Intel SSD 320 Series vermittelt euch das folgende Video:

Dieses Video wird von unserem Partner HardwareClips gehostet. Das Video-Portal ist spezialisiert auf Videoclips rund um den Computer. Jeder User kann dort eigene Videos hochladen. Vom Messe-Video über Werbespots bis zum eigenen Casecon findet ihr alles auf Hardwareclips.com!

Hersteller Bezeichnung Kapazität Preis
Intel SSD 320 600GB 626.54€


Inhaltsverzeichnis

  1. Intel SSD 320 Series - 600 GByte
  2. Die SSD im Detail
  3. Die Testplattform
  4. So testet PC-Max
  5. Benchmarks
  6. Fazit

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen