Test: Samsung SSD 840 EVO 1TB Review

Die SSD 840 Evo mit einem Terabyte Kapazität bildet den oberen Abschluss in Samsungs neuster Solid-State-Drive-Familie und gehört zu den wenigen Flash-Datenträgern am Markt, mit einem solch hohen Datenvolumen. Was der potenzielle Käufer für einen Preis von unter 500 Euro hinsichtlich der Performance und an Features erwarten darf, klären wir in diesem Test.


Samsung präsentierte die SSD-840-Evo-Familie im Juli auf dem Global-Summit-Event in Korea und zeigte einem ausgewählten Journalisten-Publikum, welche Technik in den neuen Datenträgern steckt. Bisher konnten wir uns die drei gängigen Kapazitätsstufen in Form der Modelle mit 120, 250 und 500 Gigabyte genauer anschauen. Nun liefern wir den Test des 1-Terabyte-Ablegers nach und überprüfen, was die Variante mit dem größten Datenvolumen leistet. 

Neben der Performance schauen wir natürlich auf die diversen Techniken, die Samsung implementiert und werfen einen Blick auf den Stromverbrauch sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Hersteller Bezeichnung Kapazität Preis
Samsung SSD 840 EVO 1TB 1000GB 400.00€


Inhaltsverzeichnis

  1. Samsung SSD 840 EVO 1TB Review
  2. Die SSD 840 Evo 1 TB im Detail
  3. So testet PC-Max
  4. ATTO
  5. CrystalDiskMark
  6. AS SSD: Transferraten & Zugriffszeit
  7. AS SSD: Kopier-Benchmark
  8. PC Mark 7
  9. Leistungsaufnahme
  10. Kosten pro Gigabyte
  11. Fazit

Kommentare

Ich denke du meintest das nicht wahr Prazer:

samsung starts mass production industrys first 3d-v-nand-flash/

geschrieben am 23.11.2013 um 15:33 Uhr

ja genau das habe ich gemeint^^

geschrieben am 23.11.2013 um 22:20 Uhr

ist aber trotzdem schon ein feines Stück Hardware.

Ich glaube kaum das die einer unter dem Weihnachtsbaum nicht nehmen würde.

Aber eine Frage habe ich:
Was meint zb. mein kleiner Computer Händler damit ?
"Tipp : Schalten Sie den Turbo ein, RAPID-Modus über Magic Software aktivieren."

geschrieben am 25.11.2013 um 12:19 Uhr

Die Frage haben wir in dem Test beantwortet: Test: Samsung SSD 840 EVO mit 120, 250 und 500 GB

"Eine gänzlich neue Funktion, die in der kommenden Magician-Software mit der Versionsnummer 4.2 enthalten ist, nennt sich RAPID. Im Prinzip erstellt die Software dabei eine RAM-Disk, die lediglich der SSD zur Verfügung steht. Zwei Gigabyte des vorhandenen Arbeitsspeichers werden als zusätzlicher Cache genutzt, wodurch die Performance des Solid State Drives merklich zunimmt. Am Beispiel des 250-Gigabyte-Modells erreichten wir mit konventionellem DDR3-1600-Speicher beispielsweise im CrystalDiskMark zwischen 80 und 100 Prozent höherer Ergebnisse. RAPID lässt sich einfach im Magician-Tool einschalten und ist nach einem Reboot aktiviert."

Ich hoffe, das hilft dir ;)

geschrieben am 25.11.2013 um 15:34 Uhr

hab gerade nach der funktion geschaut und gefunden. nur steht bei mir " Not Supported SSD".
Ich habe eine 840 Pro. Und wie ich sehe geht der Rapid-modus nur mit den EVO Modellen.
Ist echt schade, dass die Vorgänger den Modus nicht unterstützen.

geschrieben am 25.11.2013 um 17:38 Uhr

Am Beispiel des 250-Gigabyte-Modells erreichten wir mit konventionellem DDR3-1600-Speicher beispielsweise im CrystalDiskMark zwischen 80 und 100 Prozent höherer Ergebnisse. "


80-100% ist ja nun wirklich nicht wenig.
Aber bei der Größenordnung und dem Preis leider dennoch nichts für mich ;<
Auch wenn ich sie gerne haben wollen würde, von SSD-Platz kann man gar nicht genug haben, wenn man aktuelle Spiele sieht oder Programme mit denen man arbeitet ..

geschrieben am 26.11.2013 um 07:05 Uhr

Die Liste der Beiträge wurde auf die 6 neuesten begrenzt.
Den gesamten Thread kannst Du im Forum lesen.

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen