Corsair Raptor M30 Gaming Maus

Der Hardware- und Peripheriehersteller Corsair bietet seit längerer Zeit ein breit gefächertes Angebot an Mäusen in verschiedenen Preiskategorien an. Mit der Raptor M30 wurde nun ein neuer Nager der unteren Mittelklasse auf den Markt gebracht, der sich besonders an Gelegenheitsspieler mit begrenztem Budget richten soll, welche eine schlichte, aber dennoch hochwertige Maus suchen. Ob diese Suche mit der Raptor M30 beendet ist, erfahrt ihr im Test.


Neben PC-Hardware bietet Corsair auch eine Vielzahl an Computer-Zubehör in Form von Headsets, Tastaturen und Mäusen an. Mittlerweile ist ein breites Arsenal an Peripheriegeräten verfügbar, die sich in bestimmte Untergruppen enteilen lassen. Zur sogenannten "Raptor"-Serie gehört die M30, die eine besonders lange Maus für Rechtshänder darstellt und in einer schlichten, schwarz-roten Optik gehalten ist.

Hersteller Name Sensor DPI Preis
Corsair Raptor M30 Laser 4000 39.90€

Das neue Modell soll nicht nur durch das schlanke Design, sondern auch durch eine hohe Genauigkeit sowie geringe Reaktionszeit überzeugen und sich damit für gelegentliches Spielen am Computer eignen. Ob Corsair dieses Versprechen mit der M30-Maus halten kann, klären wir auf den folgenden Seiten.


Inhaltsverzeichnis

  1. Corsair Raptor M30 Gaming Maus
  2. Lieferumfang und Ausstattung
  3. Die Raptor M30 im Detail
  4. Bewertung & Praxistest
  5. Fazit

Anzeige