Vergleich: 32 Gamer-Mäuse im Test

Razer Boomslang 2007 CE

Die Razer Boomslang 2007 CE ist eine besondere Maus. Der ehemals hohe Preis ist darauf zurückzuführen, dass es sich um ein Sammlermodell mit einer Limitierung auf 10.000 Stück handelt. Entsprechend aufwändig fällt die Verpackung aus. Gehüllt in ein Titangehäuse mit Seriennummer-Karte kommt die Maus beim Käufer an.

Die Boomslang ist eine sehr breite Maus mit viel Auflagefläche und ist sowohl für Rechts- und Linkshänder verwendbar. Das Scrollrad ist beleuchtet. Die Abtastgenauigkeit kann während dem Spielen verändert werden. Sie bietet fünf programmierbare Tasten. Darüber hinaus können auf dem 32 Kilobyte großen internen Speicher fünf Profile abgelegt werden. Eine Gewichtsanpassung ist nicht möglich. Mit 216cm hat die Boomslang 2007 CE das längste Mauskabel. Der USB-Stecker ist vergoldet.

 

Lieferumfang
Der Lieferumfang beläuft sich auf ein  QuickInstall-Guide, eine Software-CD, Seriennummern-Karte und die spezielle Verpackung im Titangehäuse.



Software
Das Programm lässt sich problemlos installieren. Die Oberfläche ist razer-typisch aufgebaut. Die grundlegenden Eigenschaften können im Hauptfenster eingestellt werden. Detaillierte Veränderungen werden in den Submenüs erledigt. Diese lassen sich zur Seite aufklappen und geben anschließend alle Optionen frei. Neben der Abtastgenauigkeit kann über die Software auch die gewünschte Abtastfrequenz gewählt werden.

Benchmark
Die Sammler-Maus arbeitet besser als sie müsste. Mit einer Abtastgenauigkeit von 2005,9dpi liegt sie gut 200dpi über dem Sollwert. Auch was die Abtastgeschwindigkeit betrifft macht die Razer Boomslang 2007  CE einen guten Eindruck. Bis 2,7 Meter pro Sekunde sind keine Leistungseinbusen zu verzeichnen. Erst darüber hinaus verliert die maus an Abtastgenauigkeit.

Technische Daten
HerstellerRazer
NameBoomslang 2007 CE
SensorLaser
Abtastgenauigkeit (Messwert)1800dpi (2005.9dpi)
Abtastrate-
Abtastgeschwindigkeit3m/s
Abtastfrequenz1000Hz
Reaktionszeit1ms
max. Beschleunigung15g
Für Linkshänder geeignetJa
Tasten (davon Programmierbar)5 (5)
DPI-SwitchJa
Speicherbare ProfileJa
Anzahl Profile5
Profil-Buttonkeiner
Interner SpeicherJa
Gewicht (veränderbar)126g (Nein)
GewichtetuiNein
Abmessungen (LxBxH)155x82x34 mm
Kabellänge216cm
LieferumfangQuickInstall-Guide, Software, Scheckkarte mit Seriennummer
Preis-

Inhaltsverzeichnis

  1. 32 Gamer-Mäuse im Test
  2. Logitech G9
  3. CyberSnipa IntelliScope
  4. CyberSnipa Stinger
  5. Gigabyte GM-M8000
  6. Logitech G5 Refresh
  7. Logitech MX 518 Refresh
  8. Microsoft Sidewinder X5
  9. Mionix Saiph 1800
  10. Mionix Saiph 3200
  11. Razer Boomslang 2007 CE
  12. Razer Copperhead
  13. NZXT Avatar Black 2600
  14. OCZ Behemoth
  15. OCZ Equalizer
  16. Razer DeathAdder
  17. Razer Diamondback 3G
  18. Razer Krait
  19. Razer Lachesis
  20. Razer ProSolution 1600
  21. Razer Salmosa
  22. Revoltec FightMouse
  23. Revoltec FightMouse Advanced
  24. Revoltec FightMouse Pro
  25. Roccat Kone
  26. Saitek Cyborg
  27. Sharkoon Fireglider
  28. Silverstone Raven
  29. Speedlink Formula
  30. Speedlink Styx
  31. SteelSeries Ikari Laser
  32. SteelSeries World of Warcraft
  33. Zalman ZM-FG1000
  34. Testkriterien
  35. Benchtable
  36. Ergebnisse
  37. Empfehlung der Redaktion

Preisvergleich