Test: Corsair Dominator Platinum DDR3-2666 CL10 RAM

Corsair hat mit dem Dominator Platinum-DDR3-2666-Kit ein hochpreisiges Produkt auf den Markt entlassen, das sich an diejenigen Anwender richtet, die höchste Ansprüche an die Übertaktbarkeit ihrer Riegel stellen. Lediglich ganz wenige Konkurrenten gehen ab Werk mit höherem Takt an den Start und wenn überhaupt, dann geschieht das immer auf Kosten der Latenzen. Ob Corsair tatsächlich ein großer Wurf mit diesem Quartett gelang, klärt unser Testbericht.


Der heutige Test-Kandidat aus dem Hause Corsair tritt mit einer Frequenz von satten 2.666 Megahertz und Latenzen von CL10-12-12-31 an, um seine Mitbewerber vom Thron zu stoßen. Die 16 Gigabyte verteilen sich auf vier Steckmodule und sind optimal für Quad- sowie Dual-Channel Plattformen geeignet. Kostengünstig ist dieses Vergnügen mit über 300 Euro allerdings nicht. Corsair stattet diesen High-End-Speicher mit vielen Extras aus, die jenes aus der Masse der üblichen Produkte auf dem Markt hervorheben.

Wir testen die Riegel auf einem Maximus V Gene gepaart mit einer Core i7-3770K CPU und konnten für diesen Test glücklicherweise auf ein Exemplar mit gutem Speichercontroller zurückgreifen. Das vorliegende Arbeitsspeicherkit von Corsair ist für Übertakter selektiert und sollte auch unter diesem Gesichtspunkt betrachtet werden, da der Heimanwender in der Regel auch mit weniger performanten RAM ausreichend versorgt ist.

Hersteller Bezeichnung Timings Takt Preis
Corsair Dominator Platinum (CMD16GX3M4A2666C10) CL10-12-12-31 2T 2666MHz 643.77€

Neben dem vorliegenden Exemplar bietet der Hersteller eine ganze Menge an Dominator-Platinum-Arbeitsspeichern an, die von 8 bis 64 Gigabyte Kapazität und 1.600 bis 2.800 Megahertz mehr oder weniger alle Anwendungsgebiete abdecken. Allen Kits gemein, ist die Optik und Ausstattung, sodass auch diejenigen, die weniger tief in die Tasche greifen möchten, fündig werden können.


Inhaltsverzeichnis

  1. Corsair Dominator Platinum DDR3-2666 CL10 RAM
  2. Der Speicher im Detail
  3. So testet PC-Max
  4. Speicherdurchsatz & Latenzen
  5. Overclocking
  6. Fazit

Preisvergleich


Kommentare

Noch mal mehr Performance als bei Zuletzt getesteten.Aber für so eine Preis wage ich das nicht kaufen,bleibt nur auf nächste Giveaways hoffen

geschrieben am 04.03.2013 um 17:52 Uhr

unglaubliche Geile Dinger.
Um den Sinn muss man nicht lange disskutieren. Den gibt es einfach nicht. Sehen ssuper aus, haben super leitsung und kosten super viel

geschrieben am 04.03.2013 um 19:18 Uhr

Immer her damit...Ach,ist ja gar kein Giveaway... :)
Sind schon geile Teile aber so stark habe ich es dann doch noch nicht an der Birne,das ich für RAM soviel Geld springen lassen würde.
Aber so ein paar absolute Enthusiasten werden sicher schon Schlange stehen.

geschrieben am 04.03.2013 um 20:03 Uhr

Wow, aber wie die Vorschreiber schon geschrieben haben... der Preis ist heftig...

geschrieben am 05.03.2013 um 11:27 Uhr

Zum Thread im Forum