Test: G.Skill Sniper 8GB 1600MHz Arbeitsspeicher

Dass Arbeitsspeicher für viele Hersteller mehr ist, als nur eine Zusammenstellung von langweiligen Speicherriegeln, das zeigt sich in den letzten Jahren immer deutlicher. So werden immer aufwendigere Heatspreader-Designs entwickelt und die Platinen mit LEDs bestückt sowie mit auffälligen Farben versehen. Mit der Sniper-Serie hat der taiwanesische Hersteller G.Skill nun eine Reihe von Speicherkits vorgestellt, welche sich vor allem an Gamer richten.


Für unseren Test hat der Speicherspezialist dabei das schnellste Set mit zwei 4 GByte großen Modulen springen lassen. Selbige können dabei nicht nur durch die hohe Kapazität punkten, sondern vor allem durch vergleichsweise scharfe Timings und einer niedrigen Spannung aus der Masse herausstechen. Doch vor allem die Optik ist das, was die neue Sniper-Serie wirklich besonders macht.

Ob die Riegel auch in der Praxis überzeugen können und wie übertaktungsfreudig die verbauten Chips sind, dem werden wir auf den folgenden Seiten auf den Grund gehen. Zuvor jedoch noch ein kurzes Video:

Dieses Video wird von unserem Partner HardwareClips gehostet. Das Video-Portal ist spezialisiert auf Videoclips rund um den Computer. Jeder User kann dort eigene Videos hochladen. Vom Messe-Video über Werbespots bis zum eigenen Casecon findet ihr alles auf Hardwareclips.com!

Hersteller Bezeichnung Timings Takt Preis
G.Skill Sniper 8GB 1600MHz 7-8-7-24 1600MHz 46.57€


Inhaltsverzeichnis

  1. G.Skill Sniper 8GB 1600MHz Arbeitsspeicher
  2. Der RAM im Detail
  3. So testet PC-Max
  4. Everest Ultimate Ergebnisse
  5. Overclocking-Test
  6. Ergebnisse
  7. Fazit

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen