Alle Artikel aus der Rubrik Hardware-Tests

  • Clarkdale - Intel Core i5 661

    Nachdem Intel mit dem LGA1156, in Verbindung mit den neuen Prozessoren der Lynnfield-Reihe, die Nehalem-Architektur auch für den Mainstreammarkt in erschwingliche und dadurch interessantere Gefilde gebracht hat, wurde es in letzter Zeit wieder ruhig am Markt. Doch Intel war in der Zwischenzeit keineswegs untätig und leitet mit den Clarkdales direkt die nächste große Evolution auf dem Prozessormarkt ein. Dieser soll dabei allerdings nicht neue Leistungsrekorde brechen - nein - sondern das Sortiment nach unten hin abrunden. Und so hält die leistungsstarke Nehalem-Architektur nun auch bei den Dual-Core CPUs Einzug. »

  • Enermax Pro82+ 385 Watt

    Vor wenigen Tagen erst wurde mit der Pro87+ Serie die neue Netzteilgeneration von Enermax vorgestellt. Laut ersten Informationen sind die kommenden Netzteile mit dem 80Plus Gold Zertifikat ausgestattet. Doch noch sind diese Netzteile nicht zu haben, daher haben wir heute einen Kandidaten der aktuellen Pro82+ Serie im Test. »

  • Thermalright VRM-R3 und VRM-R4

    Der Markt an Grafikkartenkühler ist umfangreicher als je zuvor und beinhaltet Modelle in allen Variationen, für alle Einsatzgebiete. Doch eines verbindet sie alle - Die nur unzureichende Kühlung der Spannungswandler. Nachdem die taiwanesische Edelkühlerschmiede Thermalright bereits für die HD4800-Serie einen speziellen Kühler für die Spannungswandler gebracht hat, folgt nun direkt eine überarbeitete Version für ATIs neue HD5800 Karten. »

  • ASUS EAH5850

    Wir haben in letzter Zeit bereits so einige interessante High-End Grafikkarten für Euch unter die Lupe genommen, unabhängig ob nun von ATI oder nVidia. Doch eines hatten sie alle gemeinsam: sie unterstützen höchsten DirectX 10.1 - Genau das wird sich mit diesem Test nun ändern, denn wir haben mit der Asus EAH5850 erstmals eine aktuelle High-End Karte auf Basis von ATIs neuester GPU-Generation auf dem Prüftstand und wollen für Euch nun einen genauen Überblick über das neueste Werk der roten Fraktion liefern. »

  • Seasonic X-Series X-750 750 Watt

    Der folgende Test ist eine echte Premiere auf PC-Max. Mit dem X-750 aus Seasonics neuer X-Serie erreicht uns das erste Netzteil, welches mit dem 80Plus Gold Zertifikat ausgezeichnet wurde. Voraussetzung für dieses sind hohe Effizienzen über 90% sowie eine PFC über 0,9 bei maximaler Auslastung. Ob hier zu Gunsten der Effizienz getrickst wurde oder ob das X-750 durchaus das Gold wert ist, zeigt unser Test. »

  • Xilence Linear Power XQ-850 850Watt

    Mit dem Xilence XQ-850 reiht sich ein weiteres Netzteil in die Gruppe der Netzteile ein, die am oberen Leistungsbereichsende stehen. Wir sind gespannt, wie es sich im Vergleich zu direkten Mitbewerbern schlägt. Und natürlich fragen wir uns, ob es ein ernsthafter Konkurrent zum Spitzenreiter, dem Enermax Revolution85+ ist. »

  • Sapphire HD4890 Vapor-X

    Sapphire hat mit ihrer Vapor-X Reihe eine ganz besondere Serie an Grafikkarten auf dem Markt, welche sich in vielerlei Aspekten deutlich von den zahlreichen Kontrahenten abheben kann. Der Hersteller hat sich hierbei im Namen aller lautstärkegeplagten Computernutzer ein Herz gefasst und auf Basis der neuen "Vapor-Chamber" Technologie ein Kühlsystem entwickelt, welches nicht nur gut kühlen soll, sondern vor allem die Lautstärkenentwicklung drastisch nach unten korrigieren soll. »

  • MSI GTX275 Lightning

    Obwohl nVidias neue Grafikkartengeneration unter dem Codenamen "Fermi" noch etwas auf sich warten lässt, haben die Kalifornier durchaus noch einige interessante Pixelbeschleuniger auf dem Markt. Vor allem die GTX2x0-Reihe erfreut sich seit ihrem Erscheinen großer Beliebtheit und bekam vor einiger Zeit Zuwachs durch die GTX275, welche einen optimalen Mittelweg zwischen High-End Leistung und günstigem Preis bilden sollte. »

  • Coolermaster Sentinel Advance im Test

    Coolermaster bringt eine neue Gamermaus auf den hart umworbenen Markt von Gamerperipherie. Mit der Sentinel Advance fährt der Hersteller jedoch alles an Geschütze auf, die zur Zeit die Konkurrenz meist auf verschiedene Produkte verteilt bietet. Neben einem Dual-Laser mit 5600dpi Abtastrate ist ein interner Speicher für Makros und Profile verbaut. »

  • Amacrox Calmer 560 400 Watt

    Der Wunsch eines lautlosen Rechners ist zur Zeit von Verlustleistungen ferner 60 Watt noch nicht ganz möglich. Vorallem die leistungsstarken Prozessoren und Grafikkarten würden ihren Dienst unter hohen Temperaturen schnell quittieren. Anders ist es hier bei Netzteilen: Hier sind durchaus schon passive gekühlte Netzteile erhältlich, die die oft versprochene "Unhörbarkeit" einhalten. »

Anzeige

Preisvergleich