Alle Artikel

  • be quiet! Dark Rock TF

    Erst kürzlich erweiterte man seitens be quiet! das Kühler-Portfolio mit dem Shadow Rock LP um nun ein paar Wochen später den ebenfalls auf der diesjährigen CES vorgestellten Dark Rock TF der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der Hersteller verspricht einen Kompromiss aus sehr hoher Kühlleistung bei nahezu unhörbarer Geräuschkulisse. Ob das mit der TopFlow Variante des Dark Rock gelingt, werden wir gemeinsam im heutigen Test erfahren. »

  • 120-Millimeter-Lüfter im Test

    Nachdem wir erst kürzlich mit einem sehr ähnlichen Round-Up einen Einblick in das aktuelle Angebot an 140-Millimeter-Lüftern geben konnten, wollen wir nun einige der etwas kompakteren Lüfter mit einem Durchmesser von zwölf Zentimetern unter die Lupe nehmen. Auch bei diesen Exemplaren gibt es hier und da einige Besonderheiten herauszustellen und der Einsatz sowohl auf Wasserkühlungsradiatoren als auch bei der Gehäusebelüftung ist mit fast allen Exemplaren möglich. »

  • Aerocool Aero-1000

    Mit dem Aero-1000 stellt Aerocool ein neues Gehäuse einer ebenfalls neuen Serie vor, das äußerlich allen voran durch eine neue Linienführung auf sich aufmerksam macht. Dank ausreichender Kühlmöglichkeiten sollen somit allen voran Gamer zufriedengestellt werden, die auf leistungsfähige Hardware setzen und dennoch ein eher schlichtes Gesamtbild bevorzugen. In unserem heutigen Videotest erfahrt ihr, ob uns das Gehäuse, das bereits zu einem Straßenpreis von knapp 67 Euro erhältlich ist, überzeugen konnte. »

  • Kingston HyperX Cloud II Headset

    Kingston hat mit dem HyperX Cloud ein Gaming-Headset auf den Markt gebracht, das sich durchaus sehen lassen kann. Mit dem HyperX Cloud II folgt nun eine USB-Variante der Kopfhörer, die ebenso mit simuliertem 7.1-Surround-Sound überzeugen soll. Die weitere technische Basis wurde vollständig vom HyperX Cloud übernommen, daher fällt auch das Zubehör des Headsets einmal mehr überaus üppig aus. In unserem heutigen Videotest erfahrt ihr, ob sich der akutelle Kaufpreis von knapp 95 Euro lohnt. »

  • be quiet! Dark Power Pro 11 850 Watt

    In zunächst drei Leistungsstufen von 850 bis 1.200 Watt will be quiet! mit der neuen Dark-Power-Pro-11-Serie Netzteile für besonders fordernde High-End-Gaming-PCs anbieten. Eine 80Plus-Platinum-Zertifizierung liegt nun durchgehend vor, um den Anforderungen im gehobenen Preissegment gerecht zu werden. Neben den technischen Neuerungen soll auch das Upgrade auf den Lüfter SilentWings 3 die Lautstärke auf ein besonders niedriges Level senken. »

  • be quiet! Dark Power Pro 10 850 Watt

    Mit dem Dark Power Pro 10 850 Watt hat be quiet! als einziges Netzteil eines mit 80Plus-Platinum-Zertifizierung im Programm. Im Vergleich zur bereits getesteten 650-Watt-Version unterscheidet sich diese Variante folglich auch auf der technischen Seite. Ob es hierbei gelungen ist die Lautstärke erneut minimal zu halten und eine gute Performance bei unserem erweiterten Messverfahren abzuliefern, zeigt unser Test.  »

  • MIFcom EG7-M und EG5-M Gaming Notebook

    Systemintegrator MIFcom ist ständig darum bemüht, das hauseigene Portfolio um sinnvolle Neuerungen zu erweitern. Die Notebook-Reihen EG7-M und EG5-M zielen darauf ab, Gaming-Interessierte Notebook-Nutzer mit ausreichend Leistung zu versorgen. Überzeugen soll zudem auch das MIFcom-Gewährleisungs-Paket, das bei Probleme zur Seite stehen soll. Ob uns die knapp 1280 und 1380 Euro teuren Geräte überzeugen konnten, erfahrt ihr in unserem heutigen Videotest. »

  • Sea Sonic TFX-350

    Mit dem TFX-350 bringt Sea Sonic nicht nur viel Leistung in einem kompakten Gehäuse unter, sondern stattet das Netzteil auch mit Features aus, die man ansonsten nur von leistungsstarken ATX-Netzteilen kennt. Neben der Vollmodularität der Anschlüsse gibt es auch einen Semi-Passiv-Lüftermodus, der zusammen mit dem Wirkungsgrad nach 80Plus-Gold ein besonders leises Betriebsgeräusch verspricht. In unserem heutigen Test klären wir, ob die Versprechen eingehalten werden können. »

  • Toshiba Chromebook 2

    Google veröffentlichte mit dem ChromeOS ein Betriebssystem, das sich voll und ganz am gleichnamigen Browser aus dem gleichen Hause orientiert. Dieses zeichnet sich durch Einfachheit in Verbindung mit Googles Web-Apps aus. Im Toshiba Chromebook 2 soll das Betriebssystem dank IPS-Panel in einem völlig neuen Licht erstrahlen. In unserem heutigen Test zeigen wir euch, ob uns das knapp 400 Euro teure Chromebook überzeugen konnte. »

  • JohnCast #02: GTA V Download, Netzausbau und mehr

    Auch in der zweiten Ausgabe des neuen Formats werden wir eine Thema besprechen, das aktuell die Hardware-Welt und auch das PC-Max-Team persönlich betrifft. Dabei handelt es sich diesmal um das jüngst erschienene Spiel Grand Theft Auto V, das zahlreiche Nutzer aufgrund seiner Download-Größe vor eine wahre Mammutaufgabe gestellt haben dürfte. »

Preisvergleich